Forch­heim – Ein­bre­cher gin­gen leer aus – Die Kri­po Bam­berg ermit­telt

FORCH­HEIM. Ohne Wert­sa­chen ver­schwan­den der­zeit noch unbe­kann­te Ein­bre­cher am Don­ners­tag aus einem Ein­fa­mi­li­en­haus in Forch­heim. Die Bam­ber­ger Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Mit­hil­fe.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen dran­gen die Täter, in der Zeit von etwa 15.30 Uhr bis 22.20 Uhr, über eine gewalt­sam geöff­ne­te Bal­kon­tü­re in das Anwe­sen in der Lud­wig­stra­ße ein. Die Unbe­kann­ten durch­such­ten die Stock­wer­ke nach Wert­ge­gen­stän­den, ent­wen­de­ten aber offen­bar nichts. Ins­ge­samt hin­ter­lie­ßen die Täter einen Sach­scha­den von zir­ka 1.500 Euro.

Zeu­gen, die am Don­ners­tag, zwi­schen zir­ka 15.30 Uhr bis 22.20 Uhr, Wahr­neh­mun­gen bei dem Wohn­haus in der Lud­wig­stra­ße, nahe des Sport­plat­zes der Grund­schu­le, gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bam­berg, Tel.-Nr. 0951/9129–491, in Ver­bin­dung zu set­zen.