Stra­te­gie­kreis Demo­gra­phie im Land­rats­amt Bam­berg: Bil­dung als Quer­schnitts­auf­ga­be?

Um Bil­dungs­the­men im Land­kreis kom­pe­tent und ganz­heit­lich zu bear­bei­ten, ist eine gute Zusam­men­ar­beit und Ver­net­zung über das eige­ne Hand­lungs­feld hin­aus not­wen­dig. Aus die­sem Grund traf sich der Stra­te­gie­kreis Demo­gra­phie am Land­rats­amt Bam­berg zur letz­ten Sit­zung in die­sem Jahr. Dar­in ver­tre­ten sind Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter aus ver­schie­de­nen Geschäfts- und Fach­be­rei­chen des Land­rats­am­tes, die The­men aus den Hand­lungs­fel­dern Fami­lie, Jugend, Senio­ren und Ehren­amt, ÖPNV/​Mobilität, Bau­en, Bil­dung, Gesund­heit und Wirt­schaft vor­an­trei­ben.

Strategiekreis Demographie (Quelle: LRA Bamberg)

Stra­te­gie­kreis Demo­gra­phie (Quel­le: LRA Bam­berg)

Der Schwer­punkt lag die­ses Mal auf den Berei­chen Bil­dung und Inte­gra­ti­on. Das Team des Bil­dungs­bü­ros infor­mier­te über vor­han­de­ne Daten­an­ge­bo­te und Sta­ti­sti­ken, die allen Fach­be­rei­chen als Basis für Maß­nah­men und bil­dungs­po­li­ti­sche Ent­schei­dun­gen die­nen soll­ten. Anschlie­ßend tausch­ten sich die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer zu Her­aus­for­de­run­gen in der eige­nen täg­li­chen Arbeit aus und benann­ten Lösungs­an­sät­ze, die zukünf­tig in noch enge­rer Zusam­men­ar­beit ange­gan­gen wer­den sol­len. Die ange­spro­che­nen The­men deck­ten einen gro­ßen Bereich ab, unter ande­rem die Gesund­heits­för­de­rung von Migran­ten, die Bar­rie­re­frei­heit ver­schie­de­ner Ange­bo­te oder Her­aus­for­de­run­gen in der Per­so­nen­be­för­de­rung rund um dezen­tra­le Flücht­lings­un­ter­künf­te.

Land­rat Johann Kalb begrüß­te das Enga­ge­ment aller Anwe­sen­den und beton­te, dass wich­ti­ge Quer­schnitts­the­men gemein­sam behan­delt und Infor­ma­tio­nen naht­los zwi­schen den Geschäfts- und Fach­be­rei­chen aus­ge­tauscht wer­den müs­sen. Das näch­ste Stra­te­gie­kreis­tref­fen ist für Anfang 2020 vor­ge­se­hen.