Ser­vice­stel­le des Bezirks Ober­fran­ken bis zum 6. Janu­ar geschlos­sen

Die Ser­vice­stel­le des Bezirks Ober­fran­ken in der Kaims­gas­se 31 in Bam­berg bleibt nach den Weih­nachts­fei­er­ta­gen vom 27. Dezem­ber bis zum 6. Janu­ar geschlos­sen. Ab dem 7. Janu­ar ste­hen die Mit­ar­bei­ter des Bezirks Ober­fran­ken den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern wie­der für Bera­tungs­ge­sprä­che zur Ver­fü­gung. Bei Fra­gen zur Finan­zie­rung von Pfle­ge­ko­sten für Senio­rin­nen und Senio­ren oder Lei­stun­gen der Ein­glie­de­rungs­hil­fe kön­nen die Men­schen aus dem west­li­chen Ober­fran­ken so eine per­sön­li­che Bera­tung direkt vor Ort in Anspruch neh­men.

Die Ser­vice­stel­le des Bezirks Ober­fran­ken in Bam­berg ist ab dem 7. Janu­ar wie­der wie folgt geöff­net: an Wochen­ta­gen von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr und 13:30 bis 15:00 Uhr, frei­tags von 8:30 – 11:30 Uhr. Eine Ter­min­ver­ein­ba­rung vor­ab ist rat­sam, so kön­nen sich die Sach­be­ar­bei­ter gezielt auf per­sön­li­che Fra­ge­stel­lun­gen vor­be­rei­ten und opti­mal bera­ten. Die Ser­vice­stel­le ist tele­fo­nisch erreich­bar unter der 0921/ 7846–2401.