Schwe­rer Unfall bei Kat­schen­reuth im Land­kreis Kulm­bach

KULM­BACH / Kat­schen­reuth. Am Mitt­woch­abend gegen 20 Uhr ereig­ne­te sich auf der Staats­stra­ße 2190 zwi­schen Kulm­bach und Krum­me Foh­re ein Unfall mit einem Schwer­ver­letz­ten.

Der 24-jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­cher aus dem Land­kreis Kulm­bach war zum Unfall­zeit­punkt mit sei­nem grau­en BMW von Kulm­bach in Rich­tung Kasen­dorf unter­wegs. Auf Höhe der Kom­po­stie­rungs­an­la­ge kam er aus bis­lang unkla­rer Ursa­che nach einem Über­hol­ma­nö­ver nach links von der Fahr­bahn ab. Dort über­schlug sich der BMW mehr­fach und kam eini­ge Meter neben der Fahr­bahn auf dem Dach zum Lie­gen. Der Fah­rer des BMW’s wur­de in sei­nem Auto ein­ge­klemmt und konn­te von den ein­ge­setz­ten Feu­er­weh­ren aus sei­nem Fahr­zeug befreit wer­den. Durch den raschen Ein­satz eines Feu­er­lö­schers konn­te die erste Poli­zei­strei­fe am Unfall­ort den Brand des Unfall­fahr­zeugs ver­hin­dern.

Der jun­ge Fah­rer kam letzt­lich schwer ver­letzt in das Kli­ni­kum nach Kulm­bach. Der durch den Unfall ent­stan­de­ne Sach­scha­den beträgt ca. 6000 Euro. Die Staats­stra­ße 2190 muss­te am Mitt­woch­abend zwi­schen Kat­schen­reuth und Krum­me Foh­re für meh­re­re Stun­den kom­plett gesperrt blei­ben.