Hall­stadt: Miche­lin mit Tarif­par­tei­en am Tisch

Land­rat Johann Kalb begrüß­te die Nach­richt, dass Miche­lin und die Tarif­par­tei­en sich nun dar­auf ver­stän­digt haben, Gesprä­che über die Zukunft des Miche­lin-Wer­kes Hall­stadt zu füh­ren. Im Sep­tem­ber hat­te Miche­lin dar­über infor­miert, die Rei­fen­pro­duk­ti­on im Janu­ar 2021 in Hall­stadt ein­stel­len zu wol­len. Gewerk­schaft und Betriebs­rat ver­wei­sen auf die bis Ende 2022 zuge­si­cher­te Stand­ort­si­che­rung. „Dass sich die bei­den Sei­ten nun an einen Tisch set­zen wer­den, ist des­halb eine gute Nach­richt“, so der Land­rat, der seit Sep­tem­ber die Unter­stüt­zung für das Miche­lin-Werk und die Beschäf­tig­ten koor­di­niert.