Bam­bergs Land­rat Johann Kalb zeich­net Schul­weg­hel­fer aus

Landrat Johann Kalb zeichnete Schülerlotsen aus / Foto: Mader

Land­rat Johann Kalb zeich­ne­te Schü­ler­lot­sen aus / Foto: Mader

Es ist mitt­ler­wei­le zu einer schö­nen Tra­di­ti­on gewor­den, dass der Land­kreis Bam­berg in der Vor­weih­nachts­zeit Schul­weg­hel­fer aus­zeich­net. Die­ses Jahr folg­ten ins­ge­samt 23 Schü­ler­lot­sen, 27 Schul­bus­lo­sten und 10 erwach­se­ne Schul­weg­hel­fer der Grund- und Mit­tel­schu­len Bisch­berg und Lit­zen­dorf der Ein­la­dung ins Land­rats­amt Bam­berg.

Stell­ver­tre­tend für alle 169 Schü­ler­lot­sen, 151 Schul­weg­hel­fer und 109 Schul­bus­lot­sen im Kreis­ge­biet dank­te ihnen Land­rat Johann Kalb und über­reich­te eine Urkun­de und eine klei­ne Aner­ken­nung. Sei­nem Dank schlos­sen sich Ver­tre­ter des Schul­am­tes, der Poli­zei und der Ver­kehrs­wacht an.

Im Jahr 2019 kam es im gesam­ten Land­kreis Bam­berg bis­lang zu vier Schul­weg­un­fäl­len, wobei zwei Kin­der leicht- und zwei schwer­ver­letzt wur­den. Drei der vier ver­un­fall­ten Kin­der waren allein mit dem Fahr­rad unter­wegs zur Schu­le und stürz­ten ohne Betei­li­gung ande­rer Ver­kehrs­teil­neh­mer.