Ober­bür­ger­mei­ster­kan­di­dat Udo Schön­fel­der for­dert fahr­rad­freund­li­che­res Forch­heim

Forch­heim soll fahr­rad­freund­li­cher wer­den. /​Foto: pri­vat

Auf Initia­ti­ve des Vor­stands des Forch­hei­mer All­ge­mei­nen Deut­schen Fahr­rad Clubs (ADFC) erfolg­te ein Orts­ter­min auf der Ker­s­ba­cher Eisen­bahn­brücke.

OB-Kan­di­dat Udo Schön­fel­der besich­tig­te zusam­men mit sei­nen Frak­ti­ons­kol­le­gin­nen Mat­hil­de Hart­mann und Mar­ti­na Hebendanz die dor­ti­ge Ver­kehrs­füh­rung aus Per­spek­ti­ve der Rad­fah­rer.

Die ADFC-Vor­stän­de Frank Wes­sel und Ger­hard Krahl schil­der­ten ihre bis­he­ri­gen Erfah­run­gen wegen eines Miss­stan­des, um des­sen Besei­ti­gung sich sie Christ­so­zia­len Ver­ant­wort­li­chen unmit­tel­bar küm­mern wol­len: von Nor­den oder Westen her kom­mend müs­sen Rad­fah­rer auf der Stra­ße neben einer Leit­plan­ke fah­ren, obwohl es seit­lich davon einen Rad­weg gibt, die­sen erreicht man aller­dings nicht.

Udo Schön­fel­der und sei­ne bei­den Mit­strei­te­rin­nen wol­len sich nun dafür ein­set­zen, dass an der Stel­le süd­lich der Auf­fahrt aus der Rich­tung Hege­le die dort vor­han­de­ne Leit­plan­ke etwas unter­bro­chen wird, damit Rad­fah­rer bald­mög­lichst auf den Rad­weg fah­ren kön­nen.

Wei­te­re The­men des Orts­ter­mins waren die Fort­füh­rung des Rad­wegs über eine neu zu errich­ten­de Auto­bahn­brücke bis zur Bun­des­stra­ße B4 sowie Lösun­gen zur Ein­däm­mung des Van­da­lis­mus. Bin­nen eines sehr kur­zem Zeit­raums erfolg­ten umfang­rei­che Beschä­di­gun­gen an Fahr­rä­dern, die an der Ker­s­ba­cher Bahn­hal­te­sta­ti­on geparkt wur­den. Inwie­weit Über­wa­chungs­maß­nah­men mit­tels Kame­ras und/​oder die Auf­stel­lung von Fahr­rad-Abstell­con­tai­nern rea­li­siert wer­den, müs­se man zeit­nah dis­ku­tie­ren und ent­schei­den, so die ein­hel­li­ge Mei­nung aller Teil­neh­mer.

Udo Schön­fel­der und sei­ne Frak­ti­ons­kol­le­gin­nen sag­ten dem ADFC-Vor­stand zu, sich wei­ter­hin kon­se­quent für die Ent­wick­lung eines fahr­rad­freund­li­chen Forch­heims ein­zu­set­zen.