Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 11.12.2019

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

KLEINSENDELBACH. LKR. FORCHHEIM. Die Unachtsamkeit eines 63-jährigen Opel-Fahrers führte am Dienstagmorgen zu einem Unfall an der Einmündung Hauptstraße in die Erlanger Straße. Der 63-Jährige wollte von der Hauptstraße nach links auf die Erlanger Straße einfahren, übersah hierbei aber einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten, 18-jährigen Kleinkraftradfahrer. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500,– EUR. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

FORCHHEIM. 5.000,– EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall am Dienstagmittag an der Einmündung Boschstraße / Äußere Nürnberger Straße. Ein 32-jähriger BMW-Fahrer fuhr von der Boschstraße auf die Äußere Nürnberger Straße ein und übersah hierbei einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten, 64-jährigen Skoda-Fahrer. Verletzt wurde niemand.

EFFELTRICH. LKR. FORCHHEIM. Eine 23-jährige Audi-Fahrerin wartete am Dienstagabend in der Neunkirchner Straße verkehrsbedingt aufgrund der roten Fußgängerampel vor der Einmündung Hauptstraße. Offensichtlich ließ sie den Gegenverkehr passieren. Ein 48-jähriger VW-Fahrer, der von der Hauptstraße auf die Neunkirchner Straße einfahren wollte, war der Annahme, dass auch er ausfahren könne. Da die Ampel auf Grün schaltete, fuhr die vorfahrtsberechtigte 23-Jährige los. Auch der 48-Jährige fuhr los und stieß daraufhin in die Beifahrerseite der 23-Jährigen. Der Sachschaden wird auf etwa 7.500,– EUR beziffert. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Unfallfluchten

EGGOLSHEIM. LKR. FORCHHEIM. Ein 44-Jähriger parkte am Dienstagmittag, gegen 12.15 Uhr, seinen Skoda auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Hirtentor. Als er nach dem Einkauf zu seinem Pkw zurückkehrte, musste er feststellen, dass dieser durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren wurde. Der Skoda wurde hinten links beschädigt. Der Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

Diebstähle

FORCHHEIM. Zwei Paar Schuhe und einen Mixer im Gesamtwert von etwa 100,– EUR entwendete ein 34-Jähriger am Dienstagnachmittag in einem Verbrauchermarkt an der Willy-Brandt-Allee. Er konnte dabei beobachtet werden, wie er die Waren in seiner Kleidung versteckte und an der Kasse „vorbeischmuggelte“. Er hat sich wegen Ladendiebstahl zu verantworten.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstähle

BAMBERG. Am Dienstag wurde die Polizei zu insgesamt vier Ladendiebstählen in verschiedenen Geschäften im Stadtgebiet Bamberg gerufen. Die Täter hatten es auf Lebensmittel und Kosmetikartikel für insgesamt 35 Euro abgesehen. Aus einem Geschäft im Hafengebiet konnte ein Langfinger unerkannt flüchten.

Autoreifen zerstochen

BAMBERG. In der Gasfabrikstraße wurde zwischen dem 06.12.2019 und 07.12.2019 ein Reifen eines schwarzen Mercedes zerstochen. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden in Höhe von ca. 450 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Heckscheibe an Mercedes beschädigt

BAMBERG. Am Dienstagmittag zwischen 13.35 Uhr und 13.45 Uhr wurde in der Kornstraße die Heckscheibe eines silberfarbenen Mercedes mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von etwa 400 Euro, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise erbittet.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. In der Kronacher Straße missachtete Dienstagfrüh ein Lkw-Fahrer das Stopp-Schild und stieß mit einem Ford-Fahrer zusammen. Bei dem Unfall wurde zwar niemand verletzt, allerdings entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Polizei findet bei Jugendlichen Rauschgift

BAMBERG. Während der Kontrolle einer Jugendgruppe an einem Spielplatz in der Wassermannstraße fanden Polizeibeamte bei zwei Jugendlichen eine geringe Menge Rauschgift sowie dazugehörige Utensilien. Die Gegenstände wurden von der Polizei beschlagnahmt. Die Personen im Alter von 16 und 17 Jahren müssen sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

BAMBERG. Bei einer 20-jährigen Frau fand die Polizei gegen 22.00 Uhr in Bahnhofsnähe eine geringe Menge Marihuana sowie dazugehörige Utensilien. Auch diese Sachen wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Autofahrer teilt Beleidigungen aus

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei zum Heinrichsdamm gerufen. Dort wurden sie von zwei Autofahrern erwartet, wovon ein 37-jähriger Mann einen 49-Jährigen beleidigt hatte. Dieser muss sich nun strafrechtlich verantworten.

29-Jähriger beleidigt Polizeibeamte

BAMBERG. Am Mittwochfrüh gegen 02.20 Uhr wurden Polizeibeamte an einer Sparkasse in der Dr.-von-Schmitt-Straße auf einen jungen Mann aufmerksam. Als der Mann kontrolliert werden sollte, zeigte er durch die geschlossene Türe zunächst den Beamten die ausgestreckte Zunge und beleidigte sie anschließend noch. Während der Personenkontrolle verweigerte er die Herausgabe eines Ausweisdokumentes, weshalb der 29-Jährige mit zur Dienststelle genommen wurde. Auf dem Weg dorthin führt er seine Beleidigungen gegenüber den Beamten fort. Als der Mann in einen Haftraum untergebracht werden sollte, griff er noch einen Beamten an. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an; bei einem Alkoholtest brachte es der Mann auf 1,04 Promille. Verletzt wurde bei dem Polizeieinsatz glücklicherweise niemand. Der Mann muss sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung verantworten.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Pkw verkratzt

BREITENGÜßBACH. Die Beifahrertüre und den Kotflügel eines in den Lindenstraße geparkten blauen Pkw Mercedes verkratzten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagnacht bis Montagfrüh. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro beziffert. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Fahrrad entwendet

HIRSCHAID. Ein mit Schloss gesichertes schwarzes Herrenrad der Marke Staiger entwendeten unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 14 und 23 Uhr, in der Bahnhofstraße. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von 100 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Kennzeichen von Anhänger entwendet

BAUNACH. In der Zeit vom 1. November bis 7. Dezember entwendeten unbekannte Täter das amtl. Kennzeichen BA- XS 231 eines in der Richard-Wagner-Straße abgestellten Anhängers. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 60 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Kennzeichens bzw. zum Dieb machen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Fußgängerin übersehen

SASSANFAHRT. Beim Rückwärtsfahren übersah am Dienstagnachmittag in der Kellerstraße ein 38-jähriger Pkw-Fahrer eine 67-jährige Fußgängerin. Diese musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Sachschaden entstand keiner.

Von Fahrbahn abgekommen

THÜNGFELD. Aus unbekannten Gründen geriet Dienstagnacht in der Eckersbacher Straße ein 47-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Pkw Citroen. Der Mercedes-Fahrer und seine Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 25.000 Euro.

Gegen Grundstücksmauer gefahren

ELSENDORF. Gegen die Grundstücksmauer vor einem Anwesen im Kellerbergring stieß ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit vom 1. bis 28. November. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstanden war, entfernte sich der Unfallverursacher. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Lkw-Fahrer einfach weitergefahren

EBRACH. Die Bundesstraße 22 befuhr am Dienstag, gegen 22.10 Uhr, ein 37-jähriger Audi-Fahrer in Richtung Bamberg. Kurz nach Eberau kommt ihm ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer mit Anhänger entgegen. Beim Vorbeifahren gab es einen Schlag und die Windschutzscheibe war beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Der Audi-Fahrer konnte sich das Kennzeichen des Anhängers notieren. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Missgeschick deckt Drogenfahrt auf

A 70 / GUNDELSHEIM. Weil er wegen Spritmangel mit seinem Peugeot mit polnischer Zulassung am AK Bamberg liegenblieb, fiel am Dienstagmorgen ein 50-jähriger Georgier einer Streife der Autobahnpolizei auf. Bei der Kontrolle des Fahrers wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogentest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Dem 50-Jährigen drohen nun Bußgeld und Fahrverbot.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Alkoholsünder aus dem Verkehr gezogen

HUMMELTAL, LKR. BAYREUTH. Einen Alkoholsünder zogen am Dienstagabend Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth aus dem Verkehr. Der Mann musste sein Fahrzeug stehen lassen und erwartet neben einem Bußgeld auch ein Fahrverbot.

Kurz nach 19.30 Uhr geriet der 74-jährige Autofahrer in der Bayreuther Straße in eine Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein Alkomatentest vor Ort ergab einen Wert von fast 0,8 Promille. Eine anschließend durchgeführte gerichtsverwertbare Alkoholmessung bestätigte den Vortest. Den Autofahrer erwarten ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein Eintrag im Fahreignungsregister und ein einmonatiges Fahrverbort.