Poli­zei­be­richt Stadt und Land­kreis Bam­berg vom 08.12.2019

BAM­BERG. Laden­dieb­stahl. Am Sams­tag­nach­mit­tag woll­te ein 32-Jäh­ri­ger in sei­nem Ruck­sack ver­steckt vier Fla­schen Alko­hol und wei­te­re Gebrauchs­ar­ti­kel aus einem Super­markt in der Star­ken­feld­stra­ße schmug­geln. Er wur­de vom Detek­tiv beob­ach­tet und bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei fest­ge­hal­ten.

BAM­BERG. T‑Shirt ent­wen­det. Am Sams­tag­abend ver­such­te ein 24-Jäh­ri­ger ein T‑Shirt aus einem Beklei­dungs­ge­schäft in der Luit­pold­stra­ße zu ent­wen­den. Der erheb­lich alko­ho­li­sier­te Mann wur­de bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei fest­ge­hal­ten.

BAM­BERG. Klei­dungs­stücke ent­wen­det. Im Lau­fe des Sams­tags fiel in der Bam­ber­ger Innen­stadt eine weib­li­che Per­son aus dem Bam­ber­ger Osten auf, wel­che in einem Geschäft meh­re­re Arti­kel in ihre Jacken­ta­sche steck­te und dann das Geschäft ver­ließ, ohne die Waren bezahlt zu haben. Bei einer durch die hin­zu­ge­zo­ge­ne Poli­zei­strei­fe durch­ge­führ­ten Nach­schau im mit­ge­führ­ten Kin­der­wa­gen konn­ten noch Klei­dungs­stücke aus einem ande­ren Geschäft in der Innen­stadt auf­ge­fun­den wer­den.

BAM­BERG. Fahr­rad­dieb­stahl. Am Sams­tag­abend um 22:40 Uhr wur­den zwei männ­li­che Per­so­nen mit einem gestoh­le­nen, schwar­zen Fahr­rad der Mar­ke Her­cu­les durch die Poli­zei kon­trol­liert. Das Fahr­rad wur­de zuvor im offe­nen Kof­fer­raum ihres Pkw trans­por­tiert. Der Eigen­tü­mer des Fahr­rads möch­te sich bei der Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 mel­den.

BAM­BERG. Dieb­stahl meh­re­rer Außenspiegel/​Spiegelgläser. Am Sams­tag zwi­schen 18:00 und 20:20 Uhr wur­de in der Bren­ner­stra­ße an meh­re­ren Pkw ver­sucht die Außen­spie­gel zu ent­wen­den. An ins­ge­samt 5 Pkw wur­de das rech­te Spie­gel­glas ent­wen­det. Der genaue Sach­scha­den konn­te noch nicht bezif­fert wer­den. Wer kann sach­dien­li­che Hin­wei­se geben? Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 ent­ge­gen.

BAM­BERG. Hotel­zim­mer ver­wü­stet. In der Lud­wig­stra­ße ver­wü­ste­te ein 39-jäh­ri­ger Bam­ber­ger am Sams­tag gegen 06:30 Uhr sein Hotel­zim­mer und löste den Feu­er­alarm aus. Er war wohl mit dem Fern­seh­pro­gramm nicht ein­ver­stan­den, sodass der TV eben­falls zer­stört wur­de. Im Anschluss wur­den bei der männ­li­chen Per­son noch Betäu­bungs­mit­tel auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt.

BAM­BERG. Unbe­kann­te war­fen Stei­ne. Ein Sach­scha­den von etwa 1000 Euro wur­de am Sams­tag­abend gegen 22.15 Uhr an der Ein­gangs­tü­re einer Imbis­stu­be in der Zoll­ner­stra­ße ange­rich­tet. Gegen die­se wur­den ver­mut­lich meh­re­re Stei­ne gewor­fen. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 ent­ge­gen.

BAM­BERG. Unfall­flucht 1. In Alten­bur­ger Stra­ße gepark­ter Sko­da wur­de am Frei­tag­abend von einem Unbe­kann­ten ange­fah­ren. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich von der Unfall­stel­le. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf ca. 150,- Euro geschätzt. Die Unfall­flucht konn­te von auf­merk­sa­men Zeu­gen beob­ach­tet wer­den.

BAM­BERG. Unfall­flucht 2. Im Park­haus Geor­gen­damm fuhr der Unfall­ver­ur­sa­cher am Sams­tag­mit­tag rück­wärts aus einer Park­lücke und beschä­dig­te einen war­ten­den Toyo­ta. Obwohl der Geschä­dig­te den Unfall­ver­ur­sa­cher ansprach, ent­fern­te sich die­ser trotz­dem von der Unfall­stel­le. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf ca. 350,- Euro geschätzt.

BAM­BERG. Unfall­flucht 3. Am Spie­gel­gra­ben wur­de am Sams­tag um 19:45 Uhr ein gepark­ter VW von einem Unbe­kann­ten ange­fah­ren. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf ca. 300,- Euro geschätzt. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 ent­ge­gen.

BAM­BERG. Kör­per­ver­let­zung und Beam­ten­be­lei­di­gung. Zu einer Kör­per­ver­let­zung wur­de die Poli­zei am Sonn­tag um 02.00 Uhr zu einer Dis­ko­thek in die Franz-Lud­wig-Stra­ße geru­fen. Ein 20-jäh­ri­ger aus dem Land­kreis wur­de wegen sei­nes aggres­si­ven Ver­hal­tens der Dis­ko ver­wie­sen. Der erheb­lich unter Alko­hol­ein­fluss ste­hen­de Mann belei­dig­te im Anschluss die zu Hil­fe geru­fe­nen Poli­zei­be­am­ten. Ihn erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Belei­di­gung und Wider­stand gegen Voll­streckungs­be­am­te.

BAM­BERG. Faust­schlag ins Gesicht. Im Zuge einer Ver­an­stal­tung in der Bro­se-Are­na kam es am Sonn­tag, gegen 02:00 Uhr zu einer hand­greif­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung. Ein bis­lang unbe­kann­ter Mann schlug sei­nem Kon­tra­hen­ten mit der Faust ins Gesicht. Ein Mit­ar­bei­ter der Secu­ri­ty woll­te hel­fend ein­schrei­ten und wur­de von dem bis­lang unbe­kann­ten Täter eben­falls ver­letzt. Wer hat Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se zum Täter geben? Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 ent­ge­gen.

Dem­mels­dorf. Par­ty­streit eska­liert. Am Sams­tag, zwi­schen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr, kam es im Rah­men einer Haus­par­ty zu einem Streit­ge­spräch zwi­schen zwei jun­gen Män­nern. Im Lau­fe des Gesprächs schlug der 17-jäh­ri­ge Beschul­dig­te dem gleich­alt­ri­gen Geschä­dig­ten mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag erlitt der Geschä­dig­te Häma­to­me im Gesicht sowie einen Blut­erguss im Bereich des rech­ten Auges. Ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Kör­per­ver­let­zung wur­de ein­ge­lei­tet.

Brei­ten­güß­bach. Fahr­zeug­füh­rer deut­lich alko­ho­li­siert. Am Sonn­tag, gegen 01:15 Uhr, geriet ein 59-jäh­ri­ger Fah­rer eines Klein­kraft­ra­des, in der Stra­ße „Unte­re Watt”, in eine Ver­kehrs­kon­trol­le. Zuvor war den ein­ge­setz­ten Beam­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land die unsi­che­re Fahr­wei­se des Man­nes auf­ge­fal­len. Bei der Ver­kehrs­kon­trol­le stell­ten die Poli­zei­be­am­ten deut­li­chen Alko­hol­ge­ruch fest. Ein frei­wil­lig durch­ge­führ­ter Atem­al­ko­hol­test ergab einen Wert von 1,4 Pro­mil­le. Somit wur­de eine Blut­ent­nah­me im Kran­ken­haus ange­ord­net und die Wei­ter­fahrt unter­bun­den. Straf­an­zei­ge wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr folgt.