Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 08.12.2019 – Grä­ber in Neun­kir­chen ver­wü­stet

Dieb­stäh­le

Forch­heim. Am Sams­tag­nach­mit­tag konn­te der Detek­tiv eines Dro­ge­rie­mark­tes in der Forch­hei­mer Innen­stadt eine 37-Jäh­ri­ge dabei beob­ach­ten, wie die­se inner­halb des Mark­tes ein Make-Up im Wert von rund 25 Euro in ihre Tasche steck­te. Anschlie­ßend ging die­se an die Kas­se um dort ande­re Waren zu bezah­len. Nach­dem sie nach Pas­sie­ren des Kas­sen­be­rei­ches ange­hal­ten wur­de, konn­te das Die­bes­gut bei ihr auf­ge­fun­den wer­den. Gegen sie wird nun wegen Dieb­stah­les ermit­telt.

Son­sti­ges

Forch­heim. Einen Wert von rund 1,6 Pro­mil­le wies der Alkohl­test eines Fahr­rad­fah­rers auf, der am Sams­tag­abend in der Egloff­stein­stra­ße einer Kon­trol­le unter­zo­gen wer­den konn­te. Der 32-Jäh­ri­ge muss­te die Beam­ten dar­auf­hin zu einer Blut­ent­nah­me ins Kli­ni­kum beglei­ten. Gegen die­sen wird nun wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr ermit­telt.

Neun­kir­chen am Brand, Lkrs. Forch­heim. In meh­re­ren Fäl­len von sinn­lo­ser Zer­stö­rungs­wut bit­tet die Forch­hei­mer Poli­zei um Mit­hil­fe der Bevöl­ke­rung. Am Sams­tag­mor­gen teil­ten meh­re­re Bür­ger der Poli­zei mit, dass am Fried­hof in Neun­kir­chen am Brand meh­re­re Grä­ber ver­wü­stet wur­den. Vor Ort stell­te sich her­aus, dass Unbe­kann­te Van­da­len im Zeit­raum von Frei­tag­abend auf Sams­tag­mor­gen in den Grab­rei­hen nahe des Fried­hofs­ein­gan­ges ins­ge­samt elf Grä­ber ver­wü­stet und dabei teil­wei­se Grab­lich­ter und Grab­schmuck beschä­digt hat­ten. Die Poli­zei hat in die­ser Sache bereits Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Geschä­dig­te bzw. Zeu­gen des Vor­fal­les wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei zu mel­den.

Forch­heim. Unbe­kann­te beschä­dig­ten am Don­ners­tag zwi­schen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr einen in der Unte­ren Kel­ler­stra­ße gepark­ten schwar­zen VW Phae­ton. Hier­bei wur­de der hin­te­re lin­ke Kot­flü­gel zer­kratzt. Es ent­stand ein Sach­scha­den von meh­re­ren hun­dert Euro.