Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 08.12.2019 – Gräber in Neunkirchen verwüstet

Diebstähle

Forchheim. Am Samstagnachmittag konnte der Detektiv eines Drogeriemarktes in der Forchheimer Innenstadt eine 37-Jährige dabei beobachten, wie diese innerhalb des Marktes ein Make-Up im Wert von rund 25 Euro in ihre Tasche steckte. Anschließend ging diese an die Kasse um dort andere Waren zu bezahlen. Nachdem sie nach Passieren des Kassenbereiches angehalten wurde, konnte das Diebesgut bei ihr aufgefunden werden. Gegen sie wird nun wegen Diebstahles ermittelt.

Sonstiges

Forchheim. Einen Wert von rund 1,6 Promille wies der Alkohltest eines Fahrradfahrers auf, der am Samstagabend in der Egloffsteinstraße einer Kontrolle unterzogen werden konnte. Der 32-Jährige musste die Beamten daraufhin zu einer Blutentnahme ins Klinikum begleiten. Gegen diesen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Neunkirchen am Brand, Lkrs. Forchheim. In mehreren Fällen von sinnloser Zerstörungswut bittet die Forchheimer Polizei um Mithilfe der Bevölkerung. Am Samstagmorgen teilten mehrere Bürger der Polizei mit, dass am Friedhof in Neunkirchen am Brand mehrere Gräber verwüstet wurden. Vor Ort stellte sich heraus, dass Unbekannte Vandalen im Zeitraum von Freitagabend auf Samstagmorgen in den Grabreihen  nahe des Friedhofseinganges insgesamt elf Gräber verwüstet und dabei teilweise Grablichter und Grabschmuck beschädigt hatten. Die Polizei hat in dieser Sache bereits Ermittlungen aufgenommen. Geschädigte bzw. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Forchheim. Unbekannte beschädigten am Donnerstag zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr einen in der Unteren Kellerstraße geparkten schwarzen VW Phaeton. Hierbei wurde der hintere linke Kotflügel zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.