“ Theologische Gedanken zur Kunst“ in Bayreuth

„Ich weiß nicht, was soll das bedeuten?“: Unter diesem Motto stehen die „Theologischen Gedanken zur Kunst“ am Dienstag, 10. Dezember, um 20 Uhr im Kunstmuseum Bayreuth, Maximilianstraße 33. Im Mittelpunkt stehen diesmal Exponate aus den Sammlungen Teil 3 „Gestik / Zeichen / Schrift“ – Kommunikationsmittel, mit deren Bedeutung Künstler spielen und deren Inhalte sie in ihrer Kunst hinterfragen. Pfarrer Hans Peetz geht auf geistreiche Art und Weise auf die theologischen Tiefenschichten der Darstellungen ein. Der Abend wird veranstaltet vom Kunstmuseum Bayreuth in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk; der Eintritt ist frei.