“Die Schö­ne und das Biest – das Musi­cal” kommt nach Bam­berg

Thea­ter Libe­ri prä­sen­tiert den Mär­chen­klas­si­ker in der Kon­zert- und Kon­gress­hal­le in Bam­berg

"Die Schöne und das Biest - das Musical". Bildrechte: Theater Liberi, Fotograf: Nilz Böhme

“Die Schö­ne und das Biest – das Musi­cal”. Bild­rech­te: Thea­ter Libe­ri, Foto­graf: Nilz Böh­me

Am Mon­tag, 6. Janu­ar 2020, um 16 Uhr wer­den Groß und Klein in der Kon­zert- und Kon­gress­hal­le in Bam­berg in eine mär­chen­haf­te Welt vol­ler Zau­ber und Poe­sie ent­führt: Das Thea­ter Libe­ri insze­niert das fran­zö­si­sche Volks­mär­chen „Die Schö­ne und das Biest“ als moder­nes Musi­cal für die gan­ze Fami­lie. Gefühl­vol­le Eigen­kom­po­si­tio­nen und tem­po­rei­che Cho­reo­gra­fien ver­spre­chen ein unter­halt­sa­mes Live-Erleb­nis für Kin­der ab vier Jah­ren, Eltern und Groß­el­tern.

Nur Lie­be kann den Fluch bre­chen

Seit Jahr­hun­der­ten erzäh­len sich die Men­schen das Mär­chen von der Schö­nen und dem Biest und der Kraft ihrer Lie­be, die so stark ist, dass sie sogar einen Fluch bre­chen kann. Einen Fluch, der den Prin­zen in ein furcht­ein­flö­ßen­des Biest ver­wan­delt hat. Als eines Tages ein armer Kauf­mann eine Rose im Schloss­gar­ten pflückt, for­dert das Biest dafür einen hohen Preis. Fort­an muss die jüng­ste Toch­ter Bel­le im ver­fluch­ten Schloss leben. Bel­les anfäng­li­che Angst weicht jedoch schnell der Neu­gier, als sie fest­stellt, dass hin­ter der har­ten Scha­le des Bie­stes ein wei­cher Kern steckt. Doch Bel­le ist hin- und her­ge­ris­sen, denn sie stellt sich vie­le Fra­gen: Was hat es mit dem geheim­nis­vol­len Prin­zen im Spie­gel auf sich? Und war­um gibt es die­se ver­zau­ber­ten Wesen im Schloss? Bel­le begibt sich auf die Suche nach Ant­wor­ten…

Eine Geschich­te mit blei­ben­dem Wert

Die humor­vol­le Adap­ti­on des Libe­ri-Autors Hel­ge Fed­der ent­staubt das alt­be­kann­te Mär­chen, ohne dabei die genera­ti­ons­über­grei­fen­de Bot­schaft zu ver­lie­ren: Es kommt auf die inne­ren Wer­te an. „Bel­le lässt sich nicht von der äuße­ren Erschei­nung blen­den, son­dern sie schaut hin­ter die Fas­sa­de und ver­traut dabei ganz auf ihr Herz“, ver­rät Haupt­dar­stel­le­rin Ana­sta­sia Iva­no­va. Die Musi­ker Chri­stoph Klop­pen­burg und Hans Chri­sti­an Becker unter­ma­len die Geschich­te mit eigens kom­po­nier­ten Titeln. „Sen­ti­men­tal und ver­zau­bernd, aber immer mit einem Augen­zwin­kern“, beschreibt Klop­pen­burg die Stücke. „Wir wol­len das Publi­kum mit auf eine musi­ka­li­sche Rei­se neh­men: Pop trifft Rock, Schla­ger trifft Chan­son und Jazz trifft Folk­lo­re.“

Infos und Tickets:

Das Musi­cal dau­ert zwei Stun­den inklu­si­ve 20 Minu­ten Pau­se und ist geeig­net für Kin­der ab vier Jah­ren. Die Tickets kosten im Vor­ver­kauf 29,- / 26,- / 22,- Euro je nach Kate­go­rie, Kin­der bis 14 Jah­re erhal­ten eine Ermä­ßi­gung in Höhe von 2,- Euro. Der Preis an der Tages­kas­se beträgt zuzüg­lich 2,- Euro. Erhält­lich sind die Tickets online unter www​.thea​ter​-libe​ri​.de und bei allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len.

Die Ver­an­stal­tung wird unter­stützt durch die Spar­kas­se Bam­berg.

Das Thea­ter Libe­ri

Seit 2008 begei­ster­te das Thea­ter Libe­ri mit sei­nen unter­halt­sa­men Fami­li­en-Musi­cals bereits über eine Mil­li­on Zuschau­er. Von Okto­ber bis April gastie­ren die Ensem­bles auf über 400 Büh­nen in Deutsch­land, Öster­reich und Luxem­burg und brin­gen so das Musi­cal-Erleb­nis direkt vor die Haus­tür. In der Spiel­zeit 2019/20 insze­nie­ren sie zudem „Schnee­witt­chen – das Musi­cal”, „Pinoc­chio – das Musi­cal” und „Dschun­gel­buch – das Musi­cal”. Mehr Infor­ma­tio­nen unter: www​.thea​ter​-libe​ri​.de

Kurz-Info:
Unge­heu­er schön: In sei­nem Musi­cal „Die Schö­ne und das Biest“, erzählt das Thea­ter Libe­ri die berüh­ren­de Geschich­te über die wah­re Lie­be. Gefühl­vol­le Eigen­kom­po­si­tio­nen und viel Poe­sie ent­füh­ren Groß und Klein in die Welt die­ses bezau­bern­den Mär­chens.

Spiel­ort: Kon­zert- und Kon­gress­hal­le, Muß­stra­ße 1, 96047 Bam­berg

Datum: Mon­tag, 6. Janu­ar 2020, 16 Uhr – 18 Uhr

Alter: ab 4 Jah­ren

Die Ver­an­stal­tung befin­det sich bereits im Vor­ver­kauf! Tickets gibt es online unter www​.thea​ter​-libe​ri​.de und bei allen bekann­ten VVK-Stel­len.