Land­kreis Bam­berg: Der Bund för­dert mit 1 Mil­li­on Euro das MINT-Zen­trum in Hirschaid

Eine Mil­li­on Euro vom Bund für das MINT-Zen­trum Hirschaid. Zusam­men freu­ten sich v.l.n.r.: Der Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär im Umwelt­mi­ni­ste­ri­um, Flo­ri­an Pro­nold, Eigen­tü­mer Bernd Seu­ling, MdB Andre­as Schwarz und Eigen­tü­mer Frank Seu­ling.

Der Bund wird sich in den kom­men­den Jah­ren mit einer Mil­li­on Euro am MINT-Zen­trum in Hirschaid betei­li­gen. Aus einem ehe­ma­li­gen Bay­Wa-Getrei­de­spei­cher in der Orts­mit­te soll eine Bil­dungs- und Ver­net­zungs­platt­form für Kin­der, Jugend­li­che und Lehr­kräf­te ent­ste­hen. Im Fokus ste­hen MINT-Bil­dung, Digi­ta­li­sie­rung sowie die The­men Ener­gie, Umwelt und Nach­hal­tig­keit. Durch sei­ne Funk­ti­on als Bericht­erstat­ter im Haus­halts­aus­schuss für den Ener­gie- und Kli­ma­fonds gelang es dem Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Andre­as Schwarz, die För­der­sum­me für das Pro­jekt zu sichern.

Bei der Bekannt­ga­be der För­de­rung am gest­ri­gen Diens­tag im Ener­gie­park Hirschaid lob­te der Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär im Umwelt­mi­ni­ste­ri­um, Flo­ri­an Pro­nold, das Kon­zept des MINT-Zen­trums. „Wir haben heu­te schon zu weni­ge Fach­kräf­te in die­sen Berei­chen. Es ist wich­tig, Orte zu haben, an denen man Zukunfts­lö­sun­gen aus­pro­bie­ren kann. Der Bund hilft mit, hier vor Ort eine gute Basis dafür zu schaf­fen. Jetzt kommt es dar­auf an, dass auch ande­re Pro­jekt­part­ner mit ein­stei­gen für einen Mehr­wert der Regi­on.“

„Was mich bei mei­nem Besuch begei­stert hat, ist, dass man in Hirschaid die Kin­der und Jugend­li­chen auch mit den The­men Umwelt- und Kli­ma­schutz sen­si­bi­li­sie­ren möch­te. Nicht zuletzt damit konn­te ich mei­ne Kol­le­gen im Haus­halts­aus­schuss davon über­zeu­gen, die­se Mil­li­on nach Hirschaid zu geben“, freut sich der SPD-Haus­halts­po­li­ti­ker Schwarz.

Die Nähe zum Ener­gie­park in Hirschaid macht das MINT-Zen­trum ein­ma­lig und ermög­licht auch Syn­er­gien zum The­ma der erneu­er­ba­ren Ener­gien.

Frank und Bernd Seu­ling, bei­de Eigen­tü­mer des Bay­Wa-Gelän­des, zei­gen sich begei­stert: „Eine groß­ar­ti­ge Nach­richt für unser Pro­jekt. Die För­de­rung mit Bun­des­mit­teln ist eine Bestä­ti­gung für das Kon­zept und gleich­zei­tig Moti­va­ti­on, das Vor­ha­ben wei­ter vor­an­zu­brin­gen. Das MINT-Zen­trum Hirschaid soll ein schul­be­glei­ten­der Lern­ort der Begei­ste­rung sein, an dem Kin­der, Jugend­li­che und Lehr­kräf­te MINT, Digi­ta­li­sie­rung sowie Ener­gie- und Umwelt­bil­dung inter­ak­tiv erle­ben kön­nen. Dabei soll ein inspi­rie­ren­des Umfeld ent­ste­hen, das moti­viert, selbst und in der Grup­pe krea­tiv zu wer­den, den Erfin­dungs­reich­tum zu wecken und das Ver­trau­en in die eige­nen Fähig­kei­ten zu stär­ken. Herz­li­chen Dank an unse­ren Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Andre­as Schwarz, der hier für den Start­schuss gesorgt hat.“

„Das ist eine Inve­sti­ti­on in unse­re Regi­on und in die Zukunft. Wir inve­stie­ren damit in die Wirt­schaft, in die Bil­dung und lang­fri­stig auch in den Kli­ma­schutz im Land­kreis Bam­berg. Das ist rich­tig gut ange­leg­tes Geld“ freut sich der Bam­ber­ger Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz.