Ecken­tal führt Park­über­wa­chung ein

Um die Sicher­heit und gegen­sei­ti­ge Rück­sicht­nah­me im Stra­ßen­ver­kehr wei­ter zu stär­ken, hat der Markt Ecken­tal Ende 2018 die Kom­mu­na­le Ver­kehrs­über­wa­chung des flie­ßen­den Ver­kehrs ein­ge­führt. Nach­dem es nach­weis­lich zu Ver­bes­se­run­gen gekom­men ist, soll nun die „Kom­mu­na­le Ver­kehrs­über­wa­chung ruhen­der Ver­kehr“ fol­gen. Hier­durch sol­len Falsch­par­ker dafür sen­si­bi­li­siert wer­den, dass oft­mals schein­bar harm­los abge­stell­te PKWs ernst­haf­te Pro­ble­me des Stra­ßen­ver­kehrs dar­stel­len können.

Zweck­ver­ein­ba­rung mit der Stadt Hers­bruck: “Kom­mu­na­le Ver­kehrs­über­wa­chung Hers­bruck” führt die Auf­ga­ben durch und ist Ihr Ansprechpartner

Die Kom­mu­na­le Ver­kehrs­über­wa­chung wur­de im Zuge einer Zweck­ver­ein­ba­rung mit der Stadt Hers­bruck auf den Weg gebracht. Die Stadt Hers­bruck wird damit im Rah­men der kom­mu­na­len Zusam­men­ar­beit die Auf­ga­ben des Innen­dien­stes im Bereich Kom­mu­na­le Ver­kehrs­über­wa­chung über­neh­men und ist daher bei sämt­li­chen Ver­ge­hen Ihr Ansprech­part­ner. Der Markt Ecken­tal kann hier auf einen Part­ner zurück­grei­fen, der sich bereits durch lang­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Kom­mu­nen im Bereich Ver­kehrs­über­wa­chung bewährt hat.

Bezüg­lich der Park­raum­über­wa­chung sol­len zunächst in einem flie­ßen­den Über­gang Hin­weis­zet­tel ver­teilt wer­den, damit sich die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in einer Über­gangs­pha­se dar­auf ein­stel­len kön­nen, dass in die­sen Berei­chen in Kür­ze bei Über­tre­tun­gen mit Straf­zet­teln gerech­net wer­den muss.