Ankün­di­gung 20 Jah­re Niko­laus-Budo-Lehr­gang in Forchheim

20 Jah­re sind eine lan­ge Zeit, eine wirk­lich lan­ge Zeit. Genau­so lan­ge gibt es den Niko­laus-Budo-Lehr­gang bereits und er ist zu einer Forch­hei­mer Insti­tu­ti­on gewor­den. Es ist eine euro­pa­weit ein­zig­ar­ti­ge Sache, die Sport­ler aus ganz Deutsch­land und den Nach­bar­län­dern anlockt. Ein Fami­li­en­tref­fen der Kampf­sport­ler, Kampf­künst­ler und Selbst­ver­tei­di­gungs­spe­zia­li­sten und derer, die es wer­den wollen.

Shaolin Quan Meister Christian Kronmüller mit einer typischen chinesischen Waffe

Shao­lin Quan Mei­ster Chri­sti­an Kron­mül­ler mit einer typi­schen chi­ne­si­schen Waffe

Sie alle kom­men nach Forch­heim, um sich in Mixed Mate­ri­al Arts (MMA), Kick­boxing, Fili­pi­no Mar­ti­al Arts, Grap­p­ling, Nin­jutsu oder Muay Thai zu ver­bes­sern, auf dem Boden oder im Stand zu kämpfen.

Dass der Niko­laus-Budo-Lehr­gang um den Niko­laus­tag her­um statt­fin­det, hat mit der Rol­le des hei­li­gen Wohl­tä­ters zu tun, der ande­re beschenk­te. Schließ­lich kom­men die Spen­den des Wochen­en­des einem guten Zweck zugute.

Bis­lang sind es weit mehr als 100.000 Euro, die im Lau­fe der Jah­re für das Kin­der­hilfs­werk der Ver­ein­ten Natio­nen, die Deut­sche Gewalt­op­fer­hil­fe oder, wie seit letz­tem Jahr, dem Hospiz­ver­ein für den Land­kreis Forch­heim, zusam­men­ge­kom­men sind.

Auch die­ses Jahr wird der Hospiz­ver­ein in Genuss der Spen­den kom­men um damit schwerst­kran­ke und ster­ben­de Pati­en­ten zu Hau­se zu beglei­ten, sowie deren Ange­hö­ri­ge zu bera­ten und ihnen in deren Trau­er zur Sei­te ste­hen. Das ist eine sehr schwe­re Auf­ga­be, ins­be­son­de­re, wenn es sich um tod­kran­ke Kin­der handelt.

Natür­lich sind auch die Forch­hei­mer und die Bür­ger des Umlan­des herz­lich ein­ge­la­den, auch als Besu­cher kön­nen die­se den Hospiz­ver­ein wäh­rend des Niko­laus-Budo-Lehr­gan­ges mit einer Spen­de unter­stüt­zen und sich zeit­gleich ein Bild von der groß­ar­ti­gen Welt der Mar­ti­al Arts machen.

Ohne ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment geht natür­lich gar nichts. Nicht nur die Orga­ni­sa­to­ren im Hin­ter­grund, son­dern auch die rund 40 Frei­wil­li­gen vor Ort und das Bistro-Team hel­fen ohne dafür bezahlt zu wer­den. Sogar die Refe­ren­ten, die aus Bel­gi­en oder von den Phil­ip­pi­nen, geben ihre Kampf­kunst-Kennt­nis­se ohne Hono­rar wei­ter. Selbst ihre Rei­se­ko­sten tra­gen sie selbst.

Im Jubi­lä­ums­jahr gibt es ein Wie­der­se­hen mit legen­dä­ren Trai­nern wie dem mehr­fa­chen Kick­box-Welt­mei­ster Fer­di­nand Mack, dem Grappling‑, MMA- und BJJ Exper­te Frank Bur­c­zyn­ski, den ehe­ma­li­gen bri­ti­schen Cham­pion im Muay Thai Ralf Kuss­ler, den FMA Exper­ten und Fili­pi­no Julio Feli­ces, dem FMA Exper­ten und Bel­gi­er Charles Goos­sens oder Chri­sti­an Kron­mül­ler mit sei­nem Shao­lin Kung Fu uvam.

Als Micha­el „Mike“ Kann vor zwei Jahr­zehn­ten mit 50 Teil­neh­mern in der klei­nen Sport­hal­le der DJK Ker­s­bach begann, da konn­te noch nie­mand ahnen, dass man der­einst in eine Drei­fach-Turn­hal­le mit bis zu 1.000 Teil­neh­mern umzie­hen muss­te. Der eine oder ande­re mag bezwei­felt haben, ob eine sol­che Idee erfolg­reich sein wür­de. Er straf­te alle Zweif­ler Lügen, so groß war der Andrang in den Jah­ren dar­auf, dass der anfangs ein­tä­gi­ge Niko­laus-Budo-Lehr­gang sogar auf zwei Tage aus­ge­dehnt wer­den musste.

Im Jubi­lä­ums­jahr hof­fen die War­ri­ors (www​.war​ri​ors​.de) – sie sind der Ver­an­stal­ter, dass mög­lichst vie­le Besu­cher sich auf die Mat­te wagen – oder zumin­dest dane­ben einen Blick erha­schen wollen.

Die Schirm­herr­schaft haben in die­sem Jahr Land­rat Dr. Her­mann Ulm und der Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ten Micha­el Hof­mann dan­kens­wer­ter­wei­se übernommen.

Der Niko­laus-Budo-Lehr­gang fin­det vom 07. bis zum 08. Dezem­ber in der Drei­fach­turn­hal­le des Ehren­bürg­gym­na­si­ums in der Ruhalm­stra­ße in Forch­heim statt und wir freu­en uns auf Euren Besuch. Am Sams­tag geht es um 9.45 Uhr mit der offi­zi­el­len Eröff­nung los. Zwei Tage im Zei­chen der Hil­fe für den Hospiz­ver­ein, zwei Tage Mar­ti­al Arts für den guten Zweck!

Mehr Infos hier https://​niko​laus​-budo​-lehr​gang​.de und hier https://​www​.face​book​.com/​N​i​k​o​l​a​u​s​B​u​d​o​L​e​h​r​g​a​ng/