Män­ner­chor Ein­tracht Reuth in der Pfarr­kir­che St. Kuni­gun­de Uttenreuth

Männerchor Eintracht Reuth

Män­ner­chor Ein­tracht Reuth

Gemein­sam mit dem Chor “Can­ta­mus” Utten­reuth, dem Lie­der­kranz Kalch­reuth und dem Röt­ten­ba­cher Vokal-Ensem­ble “Sing A‑Moll” ” gestal­te­te der Män­ner­chor Ein­tracht Reuth das 41. Land­krei­ssin­gen des Land­krei­ses Erlan­gen-Höchstadt in der Pfarr­kir­che St. Kuni­gun­de Uttenreuth.

Das geist­li­che Kon­zert stand unter der musi­ka­li­schen Gesamt­lei­tung der neu­en Krei­schor­lei­te­rin Andrea Kaschel, die mit ihrem Chor “Can­ta­mus” und Sät­zen aus dem Ora­to­ri­um “Im Anfang war das Wort” von Lorenz Mai­er­ho­fer den Gesangs­rei­gen beein­druckend eröffnete.

Es folg­te der Lie­der­kanz Kalch­reuth unter der Lei­tung von Ros­wi­tha Plott mit “Ver­leih uns Frie­den gnä­dig­lich” von Felix Men­delsohn Bar­thol­dy und der “Mis­sa buc­ci­na­ta” von Chri­sti­an Heiß.

Als ein­zi­ger teil­neh­men­der Män­ner­chor brach­te die stimm­ge­wal­ti­ge Ein­tracht Reuth unter der Lei­tung von Erich Sta­ab mit 36 Sän­gern fol­gen­de Lie­der zum Vor­trag : „Ehre sei Gott in der Höhe“ von Moritz Haupt­mann, „Jeru­sa­lem“ von Ste­phen Adams, „Ave Maria“ von Jana­cek, „Es strah­len hell die Gerech­ten“ von Felix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy und „Preis dir, o Herr“ von Rudolf Desch.

Den Abschluss des Kon­zerts bil­de­te der Auf­tritt des Ensem­bles “Sing A‑Moll” unter der Stab­füh­rung von Ingo Beh­rens, das u.a. mit ““Hebe Dei­ne Augen auf” von Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy, einem “anony­mous spi­ri­tu­al” und “This have I done form y true love” von Gustav Holst sei­ne hoch­wer­ti­ge San­ges­kunst unter Beweis stellte.

Land­rat Alex­an­der Tritt­hart und der Sän­ger­kreis­vor­sit­zen­de Nor­bert Misch­ke dank­ten den teil­neh­men­den Chö­ren für ihre Bereit­schaft, die Tra­di­ti­on des Land­krei­ssin­gens fort­zu­füh­ren und durch anspruchs­vol­le Chor­mu­sik das kul­tu­rel­le Leben im Land­kreis zu bereichern.