Ver­such­ter Ein­bruch in Bam­ber­ger Juwe­lier­ge­schäft – Zeu­gen gesucht

BAM­BERG. Mit einem gestoh­le­nen Fahr­zeug ver­such­ten Unbe­kann­te am Diens­tag­mor­gen bei einem Juwe­lier in der Innen­stadt ein­zu­bre­chen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Gegen 4.15 Uhr fuh­ren die Ein­bre­cher mit dem tags zuvor ent­wen­de­ten Audi mehr­mals gegen die Fas­sa­de des Juwe­lier­ge­schäfts in der Keß­ler­stra­ße. Als es ihnen nicht gelang, mit dem Fahr­zeug in das Geschäft ein­zu­drin­gen, lie­ßen sie den ent­wen­de­ten sil­ber­nen Audi A6 an der Tatört­lich­keit zurück und flüch­te­ten mit einem eben­falls gestoh­le­nen schwar­zen VW-Golf mit den Kenn­zei­chen „BA-LU150“ die Franz-Lud­wig-Stra­ße ent­lang in Rich­tung Auto­bahn. Umge­hend fahn­de­ten meh­re­re Strei­fen­be­sat­zun­gen aus Bam­berg und der Umge­bung bis­lang ergeb­nis­los nach den Ein­bre­chern. Laut Zeu­gen waren es min­de­stens zwei Täter.

Der zurück­ge­las­se­ne sil­ber­ne Audi mit den amt­li­chen Kenn­zei­chen „FÜ-EN737“ ent­wen­de­ten die Ein­bre­cher am Mon­tag zwi­schen 11.30 Uhr und 15.15 Uhr in der Georg-Hennch-Stra­ße im Nürn­ber­ger Stadt­teil Eberhardshof.

Der Volks­wa­gen, mit dem die Täter vom Tat­ort flüch­te­ten, wur­de zwi­schen Sonn­tag, 24. Novem­ber 2019 16.30 Uhr und Diens­tag­früh aus der Adolf-Kol­ping-Stra­ße in Bam­berg ent­wen­det. Dabei han­delt es sich um einen 16 Jah­ren alten schwar­zen VW-Golf IV.

Die Ermitt­ler ver­mu­ten mit dem ver­such­ten Ein­bruch auch einen Zusam­men­hang mit einem ver­such­ten Auto­auf­bruch zwi­schen Sonn­tag­abend und Mon­tag­mit­tag in der Kant­stra­ße in Bam­berg. Zwi­schen Sonn­tag, 21.30 Uhr, und Mon­tag, 12.30 Uhr, öff­ne­ten die Auto­auf­bre­cher einen schwar­zen Audi A6 und ver­such­ten die­sen zu steh­len. War­um die Täter von dem Fahr­zeug letzt­end­lich ablie­ßen, ist der­zeit nicht bekannt.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat vor Ort die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise:

  • Wer hat die Täter beim Dieb­stahl der Autos gesehen?
  • Wem sind ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge bei dem Juwe­lier in der Keß­ler­stra­ße aufgefallen?
  • Wer hat die Flucht der Täter beob­ach­tet oder kann sonst Hin­wei­se auf sie geben?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.