Abtei Maria Frie­den aus Zap­fen­dorf sam­melt über 200 Euro für Hilfs­pro­jekt

„Spen­den­ak­ti­on für das Pro­jekt: Hil­fe für Anja!“

Die Abtei Maria Frie­den spen­det den Erlös ihres Mar­tins­um­zu­ges nach der Anbe­tungs­stun­de vom 10. Novem­ber 2019 dem Pro­jekt „Hil­fe für Anja“.

Beim Mar­tins­um­zug hilft, laut Äbtis­sin M. Mecht­hild Thür­mer, immer das gan­ze Dorf. St. Mar­tin wird dort schon lan­ge von einer ehe­ma­li­gen Schü­le­rin und Pfer­de­be­sit­ze­rin, die mit Vor­na­men Anja heißt, dar­ge­stellt. In die­sem Jahr hat ihr Ehe­mann zum ersten Mal den Hei­li­gen Mar­tin gespielt und Anja das Pferd mit­ge­führt.

Beim Mar­tins­zug sind vie­le Kin­der mit ihren leuch­ten­den Later­nen nach Ende der Anbe­tungs­stun­de vom Parktor sin­gend gestar­tet. Nach dem musi­ka­li­schen Umzug gab es zum Schluss im Pfarr­heim noch Klei­nig­kei­ten zur Stär­kung.

Der Erlös der Kol­lek­te und des Umtrunks soll dem Pro­jekt „Hil­fe für Anja“, im Rah­men des Weih­nachts­tref­fens der Feu­er­wehr­füh­rungs­kräf­te, von Land­rat Johann Kalb und Äbtis­sin M. Mecht­hild Thür­mer über­ge­ben wer­den.

Alle Infor­ma­tio­nen zum Hilfs­pro­jekt unter: https://​www​.hil​fe​-fuer​-anja​.de/