NLE-Auf­stel­lungs­ver­samm­lung für den Stadt­rat Eber­mann­stadt

Auf dem Foto fehlen einige der neuen Kandidat*innen. Sie waren an der Teilnahme verhindert. Foto: NLE

Auf dem Foto feh­len eini­ge der neu­en Kandidat*innen. Sie waren an der Teil­nah­me ver­hin­dert. Foto: NLE

Eine gro­ße Anzahl von NLE-Mit­glie­dern konn­te die Vor­sit­zen­de, Bür­ger­mei­ste­rin Chri­stia­ne Mey­er, bei der Auf­stel­lungs­ver­samm­lung für die Stadt­rats­wahl 2020 am 22.11.2019 im Saal der Sonne29 begrü­ßen. Sie bedank­te sich für die Arbeit der NLE-Stadt­rä­te in der ablau­fen­den Amts­zeit und für die Unter­stüt­zung aus der NLE her­aus. „Ich freue mich auf die kom­men­de Wahl­kam­pa­gne“, sag­te sie, „auch weil ich sehr ger­ne an die Auf­bruch­stim­mung und die gemein­sa­men Aktio­nen vor sechs Jah­ren den­ke.“

Ver­samm­lungs­lei­ter Erwin Horn dank­te allen, die sich bereit erklärt hat­ten, auf der NLE-Liste zu kan­di­die­ren. „Beson­ders erfreu­lich ist“, sag­te er, „dass von 20 Listen­plät­zen immer­hin 9 mit Kan­di­da­tin­nen besetzt sind. Ein Zei­chen, dass die Neue Liste ernst macht bei den Mit­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten für Frau­en.“

Als Eck­punk­te poli­ti­scher Arbeit am Ort nann­te er die Gemein­sam­keit der Orts­tei­le und Wohn­vier­tel, der unter­schied­li­chen Berufs- und Alters­grup­pen, auch der unter­schied­li­chen poli­ti­schen Grup­pie­run­gen. Sach­be­zo­ge­nes Den­ken und Han­deln soll­te den Vor­rang haben, per­sön­li­che Vor­be­hal­te in den Hin­ter­grund tre­ten. Gemein­sam­keit soll­te auch die Arbeit der NLE prä­gen, gegen­sei­ti­ge Ach­tung, gegen­sei­ti­ge Hil­fe und für­ein­an­der Ein­ste­hen. Als wei­te­re wich­ti­ge Grund­sät­ze nann­te er Trans­pa­renz und Nach­voll­zieh­bar­keit der Ent­schei­dun­gen, Stand­fe­stig­keit in Kon­flik­ten und über allem das Ein­tre­ten für eine nach­hal­tig gesi­cher­te gute Zukunft für Eber­mann­stadt und sei­ne Bür­ge­rin­nen und Bür­ger.

In der Abstim­mung wur­den als Stadtratskandidat*innen bestä­tigt: 1. Chri­stia­ne Mey­er, 2. Stadt­rat Erwin Horn, 3. Stadt­rä­tin Susan­ne Löser, 4. Stadt­rat Chri­sti­an Kiehr, 5. Andrea Hutz­ler, 6. Stadt­rat Bern­hard Hüb­sch­mann, 7. Anett Dop­pel­stein, 8. Wolf­gang Meh­rer, 9. Sil­ke Dist­ler, 10. Hans-Jörg Geb­hardt, 11. Pia Herr­mann, 12. Phil­ipp Bäum­ler, 13. Kath­rin Ham­mer­schmidt, 14. Dr. Gabri­el Hetz, 15. Johan­na Krau­se, 16. Domi­nic May­er, 17. Kat­ja Met­schnabl, 18. Frank Ruh­land, 19. Ger­hard For­kel, 20. Chri­sti­an Schlee. Ersatz­leu­te sind: David Voll­mer, Chri­stoph Ber­ger, Mar­kus Kriegl und Peter Hüb­sch­mann.