Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 24.11.2019

Gepark­ten Pkw ange­fah­ren und geflüch­tet
Bay­reuth. Am Sams­tag, zwi­schen 11:00 und 12:00 Uhr, hat­te ein 42 jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Bay­reuth sein Fahr­zeug, einen grau­en Peu­geot 307, auf dem Park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Wei­her­stra­ße abge­stellt. Der Geschä­dig­te park­te sein Fahr­zeug rück­wärts ein und ging zum Ein­kau­fen. Bei sei­ner Rück­kehr muss­te er fest­stel­len, dass sein Pkw an der lin­ken Front­sei­te Beschä­di­gun­gen auf­wies. Auf­grund der Abstel­lört­lich­keit, unmit­tel­bar neben der Ein­fahrt zum Park­platz, ist davon aus­zu­ge­hen, dass ein vor­bei­fah­ren­des Fahr­zeug den Pkw des Geschä­dig­ten tou­chier­te. Anschlie­ßend fuhr der bis­lang unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher wei­ter, ohne sei­nen recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen nach­zu­kom­men. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 1000€.

Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich unter 0921/506‑2130 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt in Ver­bin­dung zu set­zen.

Meh­re­re Fahr­rä­der ent­wen­det – Zeu­gen gesucht
Bay­reuth. In der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag wur­den im Stadt­ge­biet meh­re­re Fahr­rä­der ent­wen­det, in einem Fall blieb es glück­li­cher­wei­se beim Ver­such. Im Bereich des Rück­ert­wegs ent­wen­de­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter ein Fahr­rad der Mar­ke Trek im Wert von 1500€. In der Bir­ken­stra­ße wur­de im glei­chen Zeit­raum ein Fahr­rad der Mar­ke Bulls (Wert: 1700€) gestoh­len. An der glei­chen Ört­lich­keit ver­such­te es der Unbe­kann­te auch an einem wei­te­ren Fahr­rad, schei­ter­te letzt­lich aller­dings am ange­brach­ten Sicher­heits­schloss. Wei­ter­hin wur­den im Bereich Höl­der­lin Anla­ge zwei Fahr­rä­der der Mar­ke Ghost im Gesamt­wert von ca. 1100€ ent­wen­det.

Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich unter 0921/506‑2130 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt in Ver­bin­dung zu set­zen.