Mini-Van in Neustadt entwendet – Tatverdächtiger konnte ermittelt werden

Neustadt an der Aisch (ots) – Wie mit Meldung 295 am 01.03.2019 berichtet, entwendete ein Unbekannter einen Mini-Van von einem Autohaus in Neustadt an der Aisch (Lkrs. Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim). Am Tatort gesicherte DNA-Spuren führten nun zu einem Tatverdächtigen.

Im Zeitraum vom 27.02.2019 (18:30 Uhr) bis Donnerstagvormittag (28.02.2019) entwendete ein bislang Unbekannter einen nicht zugelassenen Ford Tourneo (Wert circa 35.000 Euro) von einem Autohaus in der Rudolf-Diesel-Straße in Neustadt an der Aisch. Weiterhin wurden die beiden Kennzeichen (NEA – HU 9) eines ebenfalls auf dem Gelände des Autohauses geparkten Pkw gestohlen. Es wird davon ausgegangen, dass die entwendeten Kennzeichen an dem oben genannten Ford Tourneo angebracht wurden.

Durch die Ansbacher Kriminalpolizei konnten am Tatort DNA-Spuren gesichert werden, welche nun zu einem 41-jährigen Tatverdächtigen führten. Der Mann befindet sich bereits wegen anderer Delikte in Haft. Er muss sich nun wegen des Verdachts des schweren Diebstahls verantworten.