Wim­mel­ba­cher Adolf Frank mit dem Award für „Stil­le Stars“ durch den BLSV aus­ge­zeich­net

Eine hohe Aus­zeich­nung konn­te Adolf Frank aus den Hän­den des BLSV-Kreis­vor­sit­zen­den Edmund Mau­ser ent­ge­gen neh­men. Sei­ne außer­ge­wöhn­li­chen Lei­stun­gen für sei­nen Hei­mat­ver­ein DJK Con­cordia Wim­mel­bach wur­den mit der Über­rei­chung des BLSV-Awards „Stil­le Stars“ gewür­digt.

BLSV-Kreisvorsitzender Edmund Mauser überreicht den „Award“ an Adolf Frank

BLSV-Kreis­vor­sit­zen­der Edmund Mau­ser über­reicht den „Award“ an Adolf Frank

Der „Fran­ken­sep­per“, wie er in hei­mi­scher Umge­bung genannt wird, enga­giert sich seit 62 Jah­ren – seit der Ver­eins­grün­dung- ehren­amt­lich für den Ver­ein. Seit 1957 küm­mert sich der mitt­ler­wei­le 83-jäh­ri­ge um die Außen­an­la­gen des Ver­ein, ins­be­son­de­re um sein lieb­stes Kind, dem Sport­platz. Vom Streu­en des Spiel­fel­des, Auf­hän­gen der Tor­net­ze und all den Arbei­ten, die zur Abwick­lung eines geord­ne­ten Spiel­be­trie­bes nötig sind. Im Jah­re 1997 über­nahm er dann den Posten des Platz­war­tes. Er mäh­te die drei Spiel­fel­der und streu­te die­se. Selbst bei hei­ße­sten Tem­pe­ra­tu­ren setzt er sich mit doch schon fort­ge­schrit­te­nem Alter auf den Rasen­trak­tor und mäht die Plät­ze für „sei­ne DJK“. Die Bereg­nung des Rasen­spiel­fel­des gehört eben­falls zu sei­ner Lei­den­schaft, soll­ten doch die Fuß­bal­ler auf einem grü­nen Rasen spie­len kön­nen. So fuhr er mehr­mals täg­lich von zu Hau­se zum Sport­platz um die Bereg­nungs­ge­rä­te umzu­stel­len, damit ein gleich­mä­ßi­ges Grün ent­ste­hen konn­te.

Auch heu­te übt er als rüsti­ger Rent­ner die­se Tätig­kei­ten immer noch mit viel Herz­blut aus. Dan­ke sei auch sei­ner Frau Kathi gesagt, die sei­ne Lei­den­schaft immer unter­stützt hat. Nicht vie­le haben Ver­ständ­nis dafür, wenn der Part­ner manch­mal mehr Zeit für sein lieb­ge­wor­de­nes Hob­by als mit der Fami­lie ver­bringt. All dies macht Adolf Frank zu einem außer­ge­wöhn­li­chen Men­schen und Mit­glied der DJK Con­cordia Wim­mel­bach.

Der Bezirk Ober­fran­ken und der Sport­kreis des Baye­ri­schen Lan­des­sport­ver­ban­des (BLSV) dan­ken ihm für sei­nen Ein­satz ganz herz­lich und beglück­wün­schen ihn zu sei­ner hohen Aus­zeich­nung.