Neue Natur­schutz­bei­rä­te für den Land­kreis Forch­heim

Mit der Über­rei­chung der Bestel­lungs­ur­kun­den hat Land­rat Her­mann Ulm im Kul­tur­raum St. Gere­on die fünf Natur­schutz­bei­rä­te sowie ihre Stell­ver­tre­ter für die 10. Amts­pe­ri­ode von 2019 bis 2024 ernannt.

Die neuen Naturschutzbeiräte mit ihren Stellvertretern sowie die beiden ausgeschiedenen Beiräte, v.l.n.r.: Hansotto Neubauer, Leonhard Anwander, Dr. Friedrich Oehme, Dieter Preu, Dr. Hans-Jürgen Dittmann, Reinhard Friedrich, Hans Thiem, Ludwig Thiem, Christian Rösch, Landrat Dr. Hermann Ulm . Quelle: Landratsamt Forchheim

Die neu­en Natur­schutz­bei­rä­te mit ihren Stell­ver­tre­tern sowie die bei­den aus­ge­schie­de­nen Bei­rä­te, v.l.n.r.: Han­sot­to Neu­bau­er, Leon­hard Anwan­der, Dr. Fried­rich Oeh­me, Die­ter Preu, Dr. Hans-Jür­gen Ditt­mann, Rein­hard Fried­rich, Hans Thiem, Lud­wig Thiem, Chri­sti­an Rösch, Land­rat Dr. Her­mann Ulm . Quel­le: Land­rats­amt Forch­heim

Das Baye­ri­sche Natur­schutz­ge­setz sieht in Art. 48 die Bil­dung eines Natur­schutz­bei­rats aus sach­ver­stän­di­gen Per­so­nen zur wis­sen­schaft­li­chen und fach­li­chen Bera­tung der Natur­schutz­be­hör­den der Land­rats­äm­ter vor. Im Land­kreis Forch­heim wur­de der Natur­schutz­bei­rat erst­mals im Jahr 1974 beru­fen. Eine Amts­pe­ri­ode dau­ert jeweils fünf Jah­re. Der Bei­rat besteht aus fünf Mit­lie­dern und fünf Stell­ver­tre­tern. Seit dem Jahr 1974 wur­den ins­ge­samt 159 Sit­zun­gen abge­hal­ten. Der Natur­schutz­bei­rat ist vor dem Erlass von Rechts­ver­ord­nun­gen sowie in Ange­le­gen­hei­ten von grund­sätz­li­cher Bedeu­tung zu betei­li­gen.

Zum 1. Sep­tem­ber 2019 waren die Natur­schutz­bei­rä­te im Land­kreis Forch­heim neu zu bese­tel­len. Unter Berück­sich­ti­gung ein­ge­gan­ge­ner Vor­schlä­ge hat das Land­rat­sam Forch­heim fol­gen­de Per­so­nen als Mit­glie­der beru­fen:

  • Dr. Fried­rich Oeh­me, Herolds­bach
  • Dr. Wer­ner Rei­län­der, Neun­kir­chen am Brand
  • Die­ter Sprott, Forch­heim
  • Hans Thiem, Eber­mann­stadt
  • Her­mann Greif, Pinz­berg

Zu stell­ver­tre­ten­den Mit­glie­dern wur­den beru­fen:

  • Dr. Hans-Jür­gen Ditt­mann, Eggols­heim
  • Die­ter Preu, Neun­kir­chen am Brand
  • Leon­hard Anwan­der, Hetz­les
  • Lud­wig Thiem, Leutz­dorf
  • Rein­hard Fried­rich, Wohl­muths­hüll

Ver­ab­schie­det aus dem Natur­schutz­bei­rat wur­den Han­sot­to Neu­bau­er, der dem Bei­rat seit 1974 ange­hör­te, sowie Chri­sti­an Rösch, der in die­sem Gre­mi­um seit 1989 ehren­amt­lich mit­wirk­te. Land­rat Dr. Ulm bedank­te sich bei den bei­den Aus­ge­schie­de­nen für ihre lang­jäh­ri­ge enga­gier­te Mit­ar­beit.