Das SMART CAMP präsentiert sich an der Mittelschule Hirschaid

Bundesweites Best-practice Projekt zu Gast in Hirschaid

Sibylle Kretzschmar (Schulleiterin), Holger Dremel (Abgeordneter des Bayerischen Landtages, Schirmherr), Nina Widera (Projektleitung BG3000), Klaus Homann (Bürgermeister von Hirschaid). Foto: BG 3000 Service GmbH

Sibylle Kretzschmar (Schulleiterin), Holger Dremel (Abgeordneter des Bayerischen Landtages, Schirmherr), Nina Widera (Projektleitung BG3000), Klaus Homann (Bürgermeister von Hirschaid). Foto: BG 3000 Service GmbH

Wie digitale Bildung schon heute erfolgreich in den deutschen Schulalltag integriert werden kann, zeigt das SMART CAMP vom 5. bis 7. November in Hirschaid. In Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. gastiert das bundesweite Best-practice Projekt des Social Impact Start-ups BG3000 an der Mittelschule Hirschaid. Die Schirmherrschaft übernimmt Holger Dremel, Abgeordneter des Bayerischen Landtages.

Während des dreitägigen Camps stehen für 114 Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Jahrgangsstufe besondere Fächer auf dem Stundenplan: Workshops wie „YouTube – Broadcast yourself“, „Instagram entdecken“, „Prezi – Powerpoint war gestern“, „Musik in the Box“ sowie „Smart Photography“ bringen eine willkommene Abwechslung vom Unterrichtsalltag. Gemeinsam erstellen die Jugendlichen eigene Beiträge und üben den verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen Medien. Versierte Medienpädagogen, Internetexperten sowie Stars aus der Social-Media-Welt unterstützen die Heranwachsenden bei der Umsetzung ihrer kreativen Ideen.

Holger Dremel, Abgeordneter des Bayerischen Landtages, Schirmherr: „Digitale Medienkompetenz ist mehr als einen Computer benutzen und im Netz surfen zu können. Ich halte es für außerordentlich wichtig, jungen Menschen die großen Chancen und Möglichkeiten der digitalen Welt aufzuzeigen. Aber natürlich auch, um auf die Risiken aufmerksam zu machen. Die SMART CAMPS leisten hier einen wichtigen Beitrag. Deshalb habe ich mich auch sehr gerne bereiterklärt, die Schirmherrschaft hier in Hirschaid zu übernehmen.“

Karl Heinz Keil, Referatsleiter „Medien, Digitale Gesellschaft, Mobilität, Innovation“, Hanns‑Seidel‑Stiftung e.V.: „Die Hanns‑Seidel‑Stiftung ist ein langjähriger Partner der SMART CAMPS und unterstützt junge Heranwachsende bei der Übernahme von Verantwortung. Wir fördern die digitale Bildung und setzen uns dafür ein, den Umgang mit den Neuen Medien in den schulischen Alltag einzubinden. In den SMART CAMPS lernen die Schülerinnen und Schüler die Folgen ihres eigenen Handels kennen und werden über Risiken wie Datenmissbrauch und Cybermobbing informiert. Für die Hanns‑Seidel‑Stiftung ist die Jugendbildung ein tragendes Thema. Wir freuen uns außerordentlich, die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Hirschaid mit dem SMART CAMP digital weiterbilden zu können.“

Simone Stein-Lücke, Gründerin und Geschäftsführerin der BG3000: „Medienkompetenz ist für Schülerinnen und Schüler heutzutage genauso wichtig wie das Einmaleins. Wir unterstützen die Bildungsbeauftragten, das nötige Fachwissen in den Schulalltag zu integrieren. Mit unseren SMART CAMPS sind wir Marktführer in der Ausbildung von Schülerinnen und Schülern im Bereich der neuen Medien. Leider hinkt Deutschland im internationalen Vergleich immer noch hinterher.“

Sybille Kretzschmar, Schulleiterin: Gemäß unserem Leitmotto „Talente entdecken – Übergänge gestalten – Vielfalt leben“ sieht sich die GMS Hirschaid primär als berufsfindende weiterführende Schule. Darüber hinaus ist es unser Anspruch, die Schüler auf die Lebenswelt vorzubereiten und ihnen Kompetenzen an die Hand zu geben, die sie zur Bewältigung des Alltags benötigen und die sie dazu befähigen, aktiv und verantwortungsvoll am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die digitale Grundbildung ist ein wesentlicher Baustein auf diesem Weg. Das SMART CAMP, welches wir zum ersten Mal an drei Tagen für die 7. und 8. Klassen unserer Schule als Projekt anbieten, nimmt vor allem den verantwortungsvollen sowie kritischen Umgang mit digitalen Medien in den Blick, gibt Hilfestellung beim Auftritt in Social Networks, führt ein in neue Foto-, Gestaltungs- sowie Präsentationsmedien und beleuchtet datenschutzrechtliche Bestimmungen bis hin zum Cybermobbing. Damit präsentiert sich SMART CAMP motivierend, vielseitig und vielschichtig wie selten ein Anbieter und leistet wertvolle Hilfestellung in unserem Bemühen um die Verwirklichung der schulischen sowie gesellschaftlich angestrebten Bildungsziele.