Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 04.11.2019

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Reh gerissen

Egloffstein. Ein Fußgänger fand neben der Ortsverbindungsstraße zwischen Bieberbach und der Schlehenmühle ein totes Reh. Als er sich dieses genauer anschaute, stellte er Bissspuren eines Hundes fest. Kurz darauf kam ein Schäferhund mit Halsband angelaufen, der sich in der Nähe alleine aufgehalten hatte und ging auf den Zeugen zu. Dieser konnte sich noch in sein Fahrzeug begeben und fuhr weg. Das Tier war in den letzten Tagen schon mehrfach in Bieberbach aufgefallen. Weitere Ermittlungen zum Hundehalter laufen.

Lasermessung

Wiesenttal. Beamte der PI Ebermannstadt führten Sonntagnachmittag eine einstündige Lasermessung in Streitberg an der Bundesstraße durch. Insgesamt durchfuhren vier Verkehrsteilnehmer die Kontrollstelle mit überhöhter Geschwindigkeit. Der „Schnellste“ war mit 75 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen worden.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Forchheim. Am Sonntagmittag befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Wohnmobil die Dechant-Reuder-Straße. An der Kreuzung zur Bammersdorfer Straße übersah er einen vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Daimler-Fahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Es entstand ein Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen von ca. 10.000,– Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Sonstiges

Heroldsbach. In der Zeit von Samstag, 02.11.2019, 19:00 Uhr bis Sonntag, 03.11.2019, 14:00 Uhr parkte eine 56-Jährige ihren Firmenwagen vor einer Gaststätte im Löffelholzweg. Der graue VW Golf wurde von einem bislang unbekannten Täter verkratzt und dadurch ein Schaden von ca. 1.000,– Euro verursacht.

Forchheim. Zu einer weiteren Sachbeschädigung an einem Kfz kam es bereits in der Nacht von Freitag, 01.11.2019 auf Samstag, 02.11.2019 in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Dort war auf dem Sportparkplatz der silberne Ford Fiesta eines 23-Jährigen abgestellt. Ein bislang unbekannter Täter brach den rechten Außenspiegel des Pkws ab und es entstand ein Schaden von ca. 300,– Euro.

Täterhinweise werden jeweils von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0 entgegengenommen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahl aus unversperrten Pkw

BAMBERG. In einer Tiefgarage in der Anna-Maria-Junius-Straße wurde am Samstagnachmittag zwischen 16.45 Uhr und 18.15 Uhr aus einem unversperrten Pkw ein auf dem Beifahrersitz liegen gelassenes Handy gestohlen. Das Mobiltelefon der Marke Samsung, Galaxy A 70, dunkelblaue Klapphülle, hat einen Zeitwert von etwa 300 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Pedelec aus Tiefgarage gestohlen

BAMBERG. Aus einer Tiefgarage in der Jahnstraße wurde zwischen Samstagabend, 22.30 Uhr, und Sonntag, 21.10 Uhr, ein dort versperrt abgestelltes E-Bike der Marke Cube, grau/blau, gestohlen. Das Pedelec hat einen Zeitwert von 1.950 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter zersticht Autoreifen

BAMBERG. Bereits zum fünften Mal hat ein Unbekannter in der Gasfabrikstraße zwischen Samstagfrüh, 10.30 Uhr, und Sonntag, 09.30 Uhr, an einem blauen VW Golf einen Hinterreifen zerstochen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich dieses Mal auf etwa 100 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

BAMBERG. In der Nürnberger Straße hat am vergangenen Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr ein Mercedes-Fahrer einen blauen Ford angefahren. Weil der 39-jährige Unfallverursacher an dem Pkw nur einen Zettel hinterlassen hatte, der aufgrund des schlechten Wetters nicht mehr lesbar war, muss er sich wegen Unfallflucht verantworten. An beiden Fahrzeugen ist Sachschaden von knapp 3000 Euro entstanden.