Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 04.11.2019

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Reh geris­sen

Egloff­stein. Ein Fuß­gän­ger fand neben der Orts­ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Bie­ber­bach und der Schle­hen­müh­le ein totes Reh. Als er sich die­ses genau­er anschau­te, stell­te er Biss­spu­ren eines Hun­des fest. Kurz dar­auf kam ein Schä­fer­hund mit Hals­band ange­lau­fen, der sich in der Nähe allei­ne auf­ge­hal­ten hat­te und ging auf den Zeu­gen zu. Die­ser konn­te sich noch in sein Fahr­zeug bege­ben und fuhr weg. Das Tier war in den letz­ten Tagen schon mehr­fach in Bie­ber­bach auf­ge­fal­len. Wei­te­re Ermitt­lun­gen zum Hun­de­hal­ter laufen.

Laser­mes­sung

Wie­sent­tal. Beam­te der PI Eber­mann­stadt führ­ten Sonn­tag­nach­mit­tag eine ein­stün­di­ge Laser­mes­sung in Streit­berg an der Bun­des­stra­ße durch. Ins­ge­samt durch­fuh­ren vier Ver­kehrs­teil­neh­mer die Kon­troll­stel­le mit über­höh­ter Geschwin­dig­keit. Der „Schnell­ste“ war mit 75 km/​h bei erlaub­ten 50 km/​h gemes­sen worden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfäl­le

Forch­heim. Am Sonn­tag­mit­tag befuhr ein 28-Jäh­ri­ger mit sei­nem Wohn­mo­bil die Dechant-Reu­der-Stra­ße. An der Kreu­zung zur Bam­mers­dor­fer Stra­ße über­sah er einen vor­fahrts­be­rech­tig­ten 36-jäh­ri­gen Daim­ler-Fah­rer, sodass es zum Zusam­men­stoß kam. Es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den an bei­den Fahr­zeu­gen von ca. 10.000,– Euro. Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se niemand.

Son­sti­ges

Herolds­bach. In der Zeit von Sams­tag, 02.11.2019, 19:00 Uhr bis Sonn­tag, 03.11.2019, 14:00 Uhr park­te eine 56-Jäh­ri­ge ihren Fir­men­wa­gen vor einer Gast­stät­te im Löf­fel­holz­weg. Der graue VW Golf wur­de von einem bis­lang unbe­kann­ten Täter ver­kratzt und dadurch ein Scha­den von ca. 1.000,– Euro verursacht.

Forch­heim. Zu einer wei­te­ren Sach­be­schä­di­gung an einem Kfz kam es bereits in der Nacht von Frei­tag, 01.11.2019 auf Sams­tag, 02.11.2019 in der Fried­rich-Lud­wig-Jahn-Stra­ße. Dort war auf dem Sport­park­platz der sil­ber­ne Ford Fie­sta eines 23-Jäh­ri­gen abge­stellt. Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter brach den rech­ten Außen­spie­gel des Pkws ab und es ent­stand ein Scha­den von ca. 300,– Euro.

Täter­hin­wei­se wer­den jeweils von der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter der Tele­fon-Nr. 09191/7090–0 entgegengenommen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahl aus unver­sperr­ten Pkw

BAM­BERG. In einer Tief­ga­ra­ge in der Anna-Maria-Juni­us-Stra­ße wur­de am Sams­tag­nach­mit­tag zwi­schen 16.45 Uhr und 18.15 Uhr aus einem unver­sperr­ten Pkw ein auf dem Bei­fah­rer­sitz lie­gen gelas­se­nes Han­dy gestoh­len. Das Mobil­te­le­fon der Mar­ke Sam­sung, Gala­xy A 70, dun­kel­blaue Klapp­hül­le, hat einen Zeit­wert von etwa 300 Euro.

Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Pedel­ec aus Tief­ga­ra­ge gestohlen

BAM­BERG. Aus einer Tief­ga­ra­ge in der Jahn­stra­ße wur­de zwi­schen Sams­tag­abend, 22.30 Uhr, und Sonn­tag, 21.10 Uhr, ein dort ver­sperrt abge­stell­tes E‑Bike der Mar­ke Cube, grau/​blau, gestoh­len. Das Pedel­ec hat einen Zeit­wert von 1.950 Euro.

Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Unbe­kann­ter zer­sticht Autoreifen

BAM­BERG. Bereits zum fünf­ten Mal hat ein Unbe­kann­ter in der Gas­fa­brik­stra­ße zwi­schen Sams­tag­früh, 10.30 Uhr, und Sonn­tag, 09.30 Uhr, an einem blau­en VW Golf einen Hin­ter­rei­fen zer­sto­chen. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den beläuft sich die­ses Mal auf etwa 100 Euro.

Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. In der Nürn­ber­ger Stra­ße hat am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag­abend gegen 20.30 Uhr ein Mer­ce­des-Fah­rer einen blau­en Ford ange­fah­ren. Weil der 39-jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­cher an dem Pkw nur einen Zet­tel hin­ter­las­sen hat­te, der auf­grund des schlech­ten Wet­ters nicht mehr les­bar war, muss er sich wegen Unfall­flucht ver­ant­wor­ten. An bei­den Fahr­zeu­gen ist Sach­scha­den von knapp 3000 Euro entstanden.