Hoher Sach­scha­den bei Wohn­haus­brand in Bad Staf­fel­stein

Bad Staf­fel­stein – Hohen Sach­scha­den ver­ur­sach­te der Brand eines Wohn­hau­ses in der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag.

In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag, gegen 02:30 Uhr, brach im Außen­be­reich eines Wohn­hau­ses in der Ere­mi­ten­str. ein Brand aus. Das Feu­er griff auf das Dach über konn­te aber durch die Feu­er­wehr schnell gelöscht wer­den.

Die Haus­be­woh­ner konn­ten selbst­stän­dig das Wohn­haus ver­las­sen und wur­den nicht ver­letzt.

Der Sach­scha­den beträgt nach ersten Schät­zun­gen ca. 50.000 €.

Die Ursa­che für das Feu­er steht noch nicht fest. Die KPI Coburg hat hier­zu die Ermitt­lun­gen über­nom­men.