“Take over” im Ecken­ta­ler Rat­haus

„Take over“ unter Gleich­ge­sinn­ten: Frau­en­power im Ecken­ta­ler Rat­haus

Take-over-Aktion: Charlotte Meyer und Ilse Dölle. Foto: ME

Take-over-Akti­on: Char­lot­te Mey­er und Ilse Döl­le. Foto: ME

Kürz­lich fand der Inter­na­tio­na­le Mäd­chen­tag statt und im Ecken­ta­ler Rat­haus über­nahm Char­lot­te Mey­er das Regi­ment. Sie war aus­ge­sucht wor­den, um stell­ver­tre­tend für vie­le Mäd­chen zu zei­gen, dass Frau­en den Job als Bür­ger­mei­ste­rin genau­so aus­üben. Und da kam sie genau an die rich­ti­ge, denn die Erste Bür­ger­mei­ste­rin Ilse Döl­le emp­fing sie für die­sen Tag nur zu ger­ne.

Das Netz­werk Mäd­chen­ar­beit Mit­tel­fran­ken, ein Zusam­men­schluss von Fach­frau­en aus der Mäd­chen­ar­beit, dem Bezirks­ju­gend­ring Mit­tel­fran­ken sowie Frau­en- und Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten füh­ren rund um die­sen Zeit­raum die Akti­on #wirsind­dieha­elf­te durch.

Es soll auf die Benach­tei­li­gung von Mäd­chen und Frau­en in vie­len gesell­schaft­li­chen und poli­ti­schen Berei­chen Deutsch­lands auf­merk­sam gemacht wer­den, in denen es in der Rea­li­tät noch kei­ne tat­säch­li­che Gleich­be­rech­ti­gung gibt.

Take-Over-Akti­on im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt

Mäd­chen und jun­ge Frau­en über­neh­men sym­bo­lisch die Geschäf­te der Bür­ger­mei­ste­rin­nen und Bür­ger­mei­ster und beglei­ten die­se in ihrem Arbeits­all­tag. Sie kön­nen auch über die För­de­rung der Gleich­be­rech­ti­gung vor Ort und über die poli­ti­sche Ein­be­zie­hung der Jugend dis­ku­tie­ren.

Zeit­fest­le­gung:

Die Bür­ger­mei­ste­rin­nen und Bür­ger­mei­ster legen selbst je nach Dienst­ge­schäf­ten den Zeit­raum fest. Es kann der Vor­mit­tag, der Nach­mit­tag, ein paar Stun­den oder der gan­ze Tag sein. Fällt der Zeit­raum in die Schul­zeit, küm­mern wir uns um eine Schul­be­frei­ung.

Mäd­chen: Teil­neh­me­rin­nen sind poli­tisch inter­es­sier­te Mäd­chen ab 15 Jah­ren.

Aus­stel­lung #wirsind­die­half­te:

9 Pla­ka­te in den Grö­ßen Din A 3 oder 4 wei­sen auf die gesell­schaft­li­che Ungleich­be­hand­lung von Mäd­chen und Frau­en in Deutsch­land hin. Wir stel­len Ihnen ger­ne die­se Aus­stel­lung für Ihr Rat­haus oder den Jugend­treff zur Ver­fü­gung, bit­te spre­chen Sie uns an.

Das Pro­gramm für den Mäd­chen­ak­ti­ons­tag ist ver­füg­bar unter:
https://​www​.bezirks​ju​gend​ring​-mit​tel​fran​ken​.de/​d​e​/​s​c​h​w​e​r​p​u​n​k​t​e​/​d​i​v​e​r​s​i​t​a​e​t​s​b​e​w​u​s​s​t​e​-​j​u​g​e​n​d​a​r​b​e​i​t​/​n​e​t​z​w​e​r​k​-​m​a​e​d​c​h​e​n​a​r​b​e​i​t​-​m​i​t​t​e​l​f​r​a​n​k​e​n​/​w​i​r​s​i​n​d​d​i​e​h​a​e​l​f​t​e​.​h​tml

Ver­an­stal­te­rin­nen im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt:

Take over Akti­on am 10.10. und 11.10.2019

Am 11.10.2019 ist der Inter­na­tio­na­le Mäd­chen­tag. Das Netz­werk Mäd­chen­ar­beit Mit­tel­fran­ken, ein Zusam­men­schluss von Fach­frau­en aus der Mäd­chen­ar­beit, dem Bezirks­ju­gend­ring Mit­tel­fran­ken sowie Frau­en- und Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten füh­ren rund um die­sen Zeit­raum die Akti­on #wirsind­dieha­elf­te durch.

Es soll auf die Benach­tei­li­gung von Mäd­chen und Frau­en in vie­len gesell­schaft­li­chen und poli­ti­schen Berei­chen Deutsch­lands auf­merk­sam gemacht wer­den, in denen es in der Rea­li­tät noch kei­ne tat­säch­li­che Gleich­be­rech­ti­gung gibt.