Glauben alle an denselben Gott? Erste Vorlesung der Bamberger Kinder-Uni über Religionen

Religionen haben es mal wieder schwer zurzeit. Die einen denken, man braucht sie eigentlich gar nicht. Manche meinen, sie sind sogar für Kriege und Gewalt mitverantwortlich. Und wieder andere sind davon überzeugt, dass sie wichtig für den Frieden sind. Bei so vielen verschiedenen Ansichten fällt es ganz schön schwer, sich eine eigene Meinung zu bilden. Gemeinsam mit Dr. Susanne Talabardon, Professorin für Judaistik an der Universität Bamberg, können Kinder zwischen 9 und 12 Jahren in der ersten Kinder-Uni-Vorlesung des Wintersemesters 2019/2020 einen unvoreingenommenen Blick auf Religionen werfen. Die Vorlesung „Glauben alle an denselben Gott?“ beginnt am Freitag, 8. November 2019, einen Tag vor dem jüdischen Ruhetag Sabbat, um 15 Uhr im Hörsaal MG2/01.10, Markusstraße 8a, Bamberg.

„Die allermeisten wissen so gut wie nichts von anderen Religionen und haben trotzdem eine klare Meinung darüber, wie dumm oder gefährlich sie sind“, erklärt Susanne Talabardon. So entstehen schnell Vorurteile. Sie möchte in der Vorlesung mit ihren Zuhörerinnen und Zuhörern darüber nachdenken, wie man andere Religionen wie das Judentum oder den Islam befragen und kennenlernen kann, ohne gleich in alle möglichen Fettnäpfchen zu treten.

Kinder können sich kostenfrei unter www.uni-bamberg.de/events/kinderuni anmelden und informieren. Der Hörsaal ist elternfreie Zone.