223. Akademiekonzert in Bayreuth: „Klassische Zärtlichkeiten“

Violinrezital mit Werken von Mozart, Brahms, Debussy und Franck

Mit ihrem Programm „Romantische Zärtlichkeiten“ entführen Lorenzo Lucca (Violine) und Michael Wessel (Klavier) in verschiedene Welten des späten 18. und 19. Jahrhunderts. Die von tiefer Trauer erfüllte e-Moll-Sonate von Mozart wird durch trostreiche Momente versüßt, und der altersmilde Brahms träumt von Glück und seligen Erinnerungen in seiner späten A-Dur-Sonate, die relativ selten zu hören ist. Debussy trägt ein augenzwinkerndes Salonstück bei, und César Franck lässt in seiner A-Dur-Sonate sämtliche Emotionen zwischen intimer Zärtlichkeit und wilder Ekstase hochkochen – ein ganz eigener Kosmos mit wagnerscher Leitmotivik.

Lorenzo Lucca ist derzeit 1. Konzertmeister der Hofer Symphoniker und u. a seit 2015 Dozent für das Hauptfach Violine an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Er ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und konzertiert im In- und Ausland als Solist mit verschiedenen Orchestern. Michael Wessel ist Professor für Klavierspiel, Liedbegleitung und Methodik an der Hochschule für Kirchenmusik Bayreuth. Er konzertiert in zahlreichen Ländern Europas und im Nahen Osten als Solist, Liedbegleiter und Kammermusiker. Er trat als Solist mit mehreren Orchestern auf (u.a. Rundfunksinfonieorchester des SWR) und konzertiert mit namhaften Kammermusikpartner und Sängern. Sein breites künstlerisches Schaffen ist durch Rundfunkaufnahmen und CDs dokumentiert.

223. Akademiekonzert „Klassische Zärtlichkeiten“
Violinrezital mit Werken von Mozart, Brahms, Debussy und Franck

  • Dienstag, 5. November 2019, 20 Uhr
  • Hochschule für evangelische Kirchenmusik, Großer Orgelsaal, Wilhelminenstr. 9, Bayreuth
  • Karten gibt es an der Abendkasse.