2. Aktionärstag lockt Finanzinteressierte ins oberfränkische Kulmbach

Am 23.11.2019 veranstaltet Deutschlands führendes Börsenmagazin DER AKTIONÄR seinen 2. Aktionärstag in Kulmbach. Auch in diesem Jahr können sich Besucher in der Dr.-Stammberger-Halle mit Börsenexperten, Ausstellern und Gleichgesinnten austauschen und den zahlreichen Fachvorträgen lauschen. Erstmalig können Finanzinteressierte ihr Wissen auch in vier praxisorientierten Workshops vertiefen. Einlass ist ab 9:00 Uhr, Beginn um 9:30 Uhr.

Seit Jahren betreibt die Europäische Zentralbank (EZB) eine Politik der Niedrigzinsen. Der Versuch, das Wirtschaftswachstum in der Eurozone anzukurbeln, hat allerdings verheerende Folgen für Anleger und Sparer. So liegt die Verzinsung von Sparbriefen, Spar- und Terminanlagen bei den einschlägigen Banken seit Jahren höchstens im Promille-Bereich. Wer auf Bundesanleihen gesetzt hat, musste sogar Verluste hinnehmen. Einzig Aktieninvestoren durften sich über satte Kursgewinne freuen. Doch viele Anleger haben eben nicht in Aktien investiert und zeigen sich angesichts der Minizinsen nun frustriert.

Genau aus diesem Grund haben die Veranstalter des 2. Aktionärstags das Programm unter dem Motto „Niedrigzinspolitik – Wie baue ich jetzt gezielt Vermögen auf?“ gestaltet. Und das Programm ist auch in diesem Jahr wieder facettenreich. Eröffnet wird der Tag von der DER AKTIONÄR-Chefredaktion und dem Oberbürgermeister der Stadt Kulmbach, Henry Schramm. Als Keynote Speaker konnte der im Silicon Valley lebende Bestsellerautor Dr. Mario Herger gewonnen werden. Er wird die Zuhörer mit seinem Vortrag „Der letzte Führerscheinneuling … ist bereits geboren. Wie Google, Tesla, Uber & Co unsere automobile Gesellschaft verändern“ begeistern.

Neben den Vorträgen und Diskussionsrunden zu Aktien, Gold, Kryptowährungen oder Futures-Handel in Rohstoffmärkten können sich die Besucher bei verschiedenen Ausstellern über passende Angebote informieren und sich beraten lassen. Im Rahmen der Veranstaltung haben die Besucher die Möglichkeit, unter anderem die Finanzexperten Alfred Maydorn, Markus Bußler, Dr. Dennis Riedl und den Börsenpunk Jochen Kauper persönlich zu treffen und ihre Fragen zu stellen. Erstmalig werden auch praxisorientierte Workshops angeboten, in denen Besucher ihr Wissen vertiefen oder neue Investmentstrategien erlernen können. Den Ausklang der Veranstaltung übernimmt Börsenaltmeister Heiko Thieme. Er wagt mit seinem Vortrag „Börsenjahr 2020 – Was bringt das neue Jahrzehnt?“ einen Blick in die Zukunft.

Die Veranstaltung endet voraussichtlich gegen 18:00 Uhr. Ausreichende Parkmöglichkeiten sind vorhanden und ein barrierefreier Zugang zur Eventlocation ist gewährleistet. Der Eintritt ist auch in diesem Jahr für Abonnenten von DER AKTIONÄR und der Börsendienste der Börsenmedien AG frei. Weitere Informationen finden Interessenten unter: www.deraktionaerstag.de. Fragen und Anregungen können an aktionaerstag@boersenmedien.de gerichtet werden.