Uni­ver­si­tät Bam­berg lädt zu “Dies aca­de­mi­cus” mit Podi­ums­ge­spräch ein

Chan­cen und Her­aus­for­de­run­gen der Leh­rer­bil­dung

Im Jahr 1647 begrün­de­te der Bam­ber­ger Fürst­bi­schof Mel­chi­or Otto Voit von Salz­burg die heu­ti­ge Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät: Am 14. Novem­ber erwei­ter­te er das dama­li­ge Jesui­ten­kol­leg der Dom­stadt um die bei­den Fakul­tä­ten Phi­lo­so­phie und Theo­lo­gie. Die­sen histo­ri­schen Grün­dungs­tag fei­ert die Uni­ver­si­tät jedes Jahr beim Dies aca­de­mi­cus: Am Mon­tag, 4. Novem­ber 2019, lädt sie zum 372. Jubi­lä­um Freun­de, För­de­rer und Inter­es­sier­te herz­lich zu der öffent­li­chen Fest­ver­an­stal­tung um 17 Uhr in die AULA der Uni­ver­si­tät, Domi­ni­ka­ner­stra­ße 2a, Bam­berg, ein.

Nach einem Rück­blick auf das aka­de­mi­sche Jahr durch den Prä­si­den­ten der Uni­ver­si­tät, Prof. Dr. Dr. habil. Gode­hard Rup­pert, spricht der baye­ri­sche Staats­mi­ni­ster für Wis­sen­schaft und Kunst, Bernd Sibler, ein Gruß­wort. Im Zen­trum des Abends steht ein Podi­ums­ge­spräch zum The­ma „Die Zukunft der Leh­rer- und Leh­re­rin­nen­bil­dung: Chan­cen und Her­aus­for­de­run­gen“ mit Simo­ne Fleisch­mann vom Baye­ri­schen Leh­rer- und Leh­re­rin­nen­ver­band, Mar­kus Kne­bel, Lei­ter des E.T.A. Hoff­mann Gym­na­si­ums Bam­berg und Prof. Dr. Annet­te Scheun­p­flug, Inha­be­rin des Lehr­stuhls für All­ge­mei­ne Päd­ago­gik an der Uni­ver­si­tät Bam­berg. „Die Leh­rer­bil­dung ist eine Quer­schnitts­auf­ga­be der Uni­ver­si­tät“, so Scheun­p­flug über die Bedeu­tung des The­mas. Ver­stärkt an neu­en Erkennt­nis­sen und mehr Klar­heit rund um die fach­li­che Aus­bil­dung der Lehr­kräf­te zu arbei­ten, sei grund­le­gend für deren Zukunft. Die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer des Podi­ums­ge­sprächs möch­ten hier­zu bei­tra­gen.

Zum Abschluss des Fest­akts wer­den her­aus­ra­gen­de Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und ‑wis­sen­schaft­ler sowie Stu­die­ren­de der Uni­ver­si­tät geehrt. Die Preis­gel­der wer­den von der Uni­ver­si­tät, dem Uni­ver­si­täts­bund Bam­berg e.V., der Spar­kas­se Bam­berg, dem Rota­ry Club Bam­berg-Schloss Gey­ers­wörth, dem Sor­op­ti­mist Inter­na­tio­nal Club Bam­berg-Kuni­gun­de, dem Deut­schen Aka­de­mi­schen Aus­tausch­dienst, der HABA-Fir­men­fa­mi­lie und der Her­mann Gut­mann Stif­tung zur Ver­fü­gung gestellt.

Das Saxo­pho­n­en­sem­ble des Lehr­stuhls für Musik­päd­ago­gik und Musik­di­dak­tik beglei­tet die Ver­an­stal­tung musi­ka­lisch.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​e​v​e​n​t​s​/​d​a​/​2​019