Deut­sche CVJM India­ca-Mei­ster­schaft 2019 in Spei­chers­dorf II

Die Mäd­chen­mann­schaft des CVJM Bind­lach 1 wur­de in der Alters­klas­se A‑Weiblich (U21) Deut­scher Vize­mei­ster. Die Jun­gen­mann­schaft des CVJM Bind­lach in der Alters­klas­se B‑Männlich (U18) beleg­te Platz 3. Die Jun­gen­mann­schaft des CVJM Bind­lach in der Alters­klas­se A‑Männlich (U21) schaff­te es auf Platz 4. Die A‑Jugendmannschaft des gast­ge­ben­den CVJM Spei­chers­dorf gewann die Trost­run­de und schloss das Tur­nier mit einem guten Platz 5 ab.

Ganz im Zei­chen der Deut­schen Jugend-India­ca-Mei­ster­schaf­ten stand das Wochen­en­de in der Sport­are­na Spei­chers­dorf. 25 Mann­schaf­ten über­wie­gend aus den India­ca-Hoch­bur­gen Bay­ern, Baden, Würt­tem­berg und Nord­rhein-West­fa­len ermit­tel­ten ihre Deut­schen Mei­ster 2019. Bei den Grup­pen­spie­len am Sams­tag sowie den Semi­fi­nals und Finals am Sonn­tag wur­den in zwei Alters­grup­pen, getrennt nach männ­li­chen und weib­li­chen Jugend­li­chen, über 100 Par­tien gespielt. Neben einer Mann­schaft des Gast­ge­bers CVJM Spei­chers­dorf waren aus Ober­fran­ken der CVJM Bind­lach mit drei, der CVJM Nai­la mit zwei Mann­schaf­ten ins Ren­nen gegan­gen. Die A‑Jugendmannschaft des CVJM Spei­chers­dorf hat­te sich im Juli als Baye­ri­scher Vize­mei­ster, die Mäd­chen­mann­schaft des CVJM Bind­lach 1 als Baye­ri­scher Mei­ster qua­li­fi­ziert. Auf sie rich­te­ten sich natür­lich die gan­zen Hoff­nun­gen im Lan­des­ver­band Bay­ern. Am Ende schaff­ten es aber nur die Bind­la­cher A‑Mädchen und die Bind­la­cher B‑Jungen auf das Sie­ger­po­dest. In einem Halb­fi­nal­kri­mi rang die Mäd­chen­mann­schaft des CVJM Bind­lach 1 mit Cla­ra Woelk, Mei­ke Ran­nin­ger, Karo­li­na Koh­ler, Lisa Kot­schi, Ele­na Burk­hardt, Sophia Jahr­eis die CVJM Sylbach/​Pivitsheide mit 35:32 nie­der. Jedoch muß­ten sich die Schütz­lin­ge von Han­nes Münch und Ste­phan Münch im End­spiel gegen den neu­en Deut­schen Mei­ster, die CVJM Enzwei­hun­gen, dann doch über­ra­schend deut­lich mit 36:20 geschla­gen geben. Platz drei in der Alters­klas­se A‑Weiblich beleg­te die CVJM Sylbach/​Pivitshausen. Die zwei­te Gar­de der CVJM Bind­lach lan­de­te auf Platz fünf.

Die Jun­gen­mann­schaft des CVJM Bind­lach in der Alters­klas­se B‑Männlich (U18) hat­te sich in den Grup­pen­spie­len als Tabel­len­vier­ter für das Halb­fi­na­le qua­li­fi­ziert. Hier ver­lor man jedoch gegen den spä­te­ren Deut­schen Mei­ster, die CVJM Sylbach/​Pivitshausen (Vize­mei­ster CVJM Kamen), mit 36:24. Im Spiel um Platz 3 behielt man aber gegen die CVJM Enzwei­hun­gen mit 43:37 die Ober­hand und sicher­te sich so die Sie­ger­tro­phäe des Dritt­platz­ier­ten.

In der Alters­grup­pe A‑Jugend männ­lich unter­lag das Team CVJM Bind­lach im Halb­fi­na­le dem spä­te­ren Deut­schen Mei­ster CVJM Ruß­heim mit 42:27 (Vize­mei­ster Eichen­kreuz Nord­hau­sen). Auch im Spiel um Platz drei muß­ten sich Hugo Schö­nau­er, Lukas Franz, Mar­vin Wahler, Fer­di­nand Küff­ner, Johan­nes Mühlnikel, Samu­el Wäl­zel der CVJM Sylbach/​Pivitshausen mit 34:32 geschla­gen geben.

Der CVJM Spei­chers­dorf mit Yan­nik Peter, Felix Peter, Juli­an Bräu­ti­gam, Paul Dörig, Rei­he unten von links Patrick Reiß und Max Gar­botz schaff­te über die Trost­run­de einen guten Platz 5 vor den Evan­ge­li­schen Jugend­mann­schaf­ten Pfaf­fen­ho­fen und Diedes­heim. Deut­scher Mei­ster in der Alters­klas­se B‑Weiblich (U18) wur­de die CVHM Nord­hau­sen vor der CVJM Sylbach/​Pivitshausen und der CVJM kamen.