Andre­as Pol­ster erreicht den 2. Dan bei Lan­des­trai­ner Lehr­gang in Forch­heim

re. Andreas Polster mit Ura Mawashi Geri und Partner Georg Gittelbauer li.

re. Andre­as Pol­ster mit Ura Mawa­shi Geri und Part­ner Georg Git­tel­bau­er li.

Im Rah­men der Lehr­gangs­rei­he Spit­zen­trai­ner in Forch­heim, war Momo Abu Wahib, sei­nes Zei­chens Lan­des­trai­ner der Lei­stungs­klas­se beim Baye­ri­schen Karate­bund, ver­gan­ge­nes Wochen­en­de zu Gast im Trai­nings­zen­trum des 1. Sho­to­kan Kara­te­zen­trums Forch­heim.

Das Dojo am Pila­tus­ring in Hau­sen platz­te fast aus allen Näh­ten, denn nahe­zu alle Akti­ven Kämp­fer der Forch­hei­mer waren gekom­men um am umfang­rei­chen Wis­sen des frü­he­ren Natio­nal­ka­der­ath­le­ten teil­zu­ha­ben. Wahib stu­diert der­zeit an der Sport­hoch­schu­le in Köln und hat damit Zugang zu den neue­sten Erkennt­nis­sen der Sport­wis­sen­schaft.

Genau dies war dann auch im ersten Teil der Trai­nings­ein­heit für die Kader­ath­le­ten der Wett­kampf­grup­pe ein zen­tra­les The­ma. Wie kann ich die ath­le­ti­schen Vor­aus­set­zun­gen im Kara­te gezielt ver­bes­sern. Hier lie­fer­te Wahib ganz inter­es­san­te Ein­blicke und sorg­te für das Eine und Ande­re Aha Erleb­nis. Deut­lich wur­de hier­bei, dass Ath­le­tik im Lei­stungs­be­reich wie aber auch im Brei­ten­sport ein wesent­li­cher Bestand­teil der Trai­nings­ar­beit ist.

Im Anschluss an den Lehr­gang nut­zen vie­le Forch­hei­mer Ath­le­ten die Mög­lich­keit eine höhe­re Gra­du­ie­rung im Rah­men einer Prü­fung zu errei­chen.

Und hier war es der 59 jäh­ri­ge Andre­as Pol­ster, der mit dem erfolg­rei­chen Abschluss sei­ner Prü­fung zum 2.Dan einen Höhe­punkt die­ses Lehr­gangs setz­te. Pol­ster, einer der erfolg­rei­chen Masters Wett­kämp­fer in den Rei­hen der Forch­hei­mer Kara­te­kas, ist seit etwa 10 Jah­ren beim 1. SKZ Forch­heim und nimmt seit eini­gen Jah­ren erfolg­reich an Ober­frän­ki­schen, Baye­ri­schen und Deut­schen Mei­ster­schaf­ten teil.

Der begei­ster­te Berg­stei­ger, Ski­tou­ren­ge­her und Extrem­klet­te­rer (bis in den obe­ren 8 Grad) hat in den letz­ten 50 Jah­ren sei­ne Spu­ren in den hohen Wän­den der Alpen, USA Yosemite/​Kali­for­ni­en und an den stei­len Fel­sen in der Frän­ki­schen Schweiz hin­ter­las­sen. Als Ski­tou­ren­ge­her war er im gesam­ten Alpen­raum, Nor­we­gen, Kana­da und USA unter­wegs. In den schwie­ri­gen Ber­gen der Alpen wie die Zin­nen Nord­wand, Mar­mola­da , Drus, Badi­le und solo am Mt. Blanc du Tacul , sowie in nahe­zu allen Klet­ter­ge­bie­ten welt­weit war Andre­as Pol­ster als Klet­te­rer zu Hau­se. Also ein Sport­ler durch und durch, der nun sei­nen Weg im Kara­te bei den Forch­hei­mer Kara­te­kas ziel­stre­big geht und nun­mehr mit dem 2. Dan eben­so einen Gip­fel erreicht hat, wie in sei­nen Jah­ren als Berg­stei­ger. Bei der Prü­fung waren Dan-Anwär­ter aus dem gesam­ten nord­baye­ri­schen Raum anwe­send und dabei 2 Prüf­lin­ge die den 5. Dan erreich­ten. Aber nach Aus­sa­ge der Prü­fer, immer­hin mit dem Lan­des­trai­ner Momo Abu Wahib, lie­fer­te Andre­as Pol­ster die sou­ve­rän­ste Prü­fung ab.

Die wei­te­ren Forch­hei­mer Prüf­lin­ge waren : 9.Kyu Fabi­an Schwalb, 8.Kyu And­re Jag­lo, 7.Kyu Eme­lie Schnei­der, Emma Kai­ser, 5.Kyu Xenia Hey­ne, Han­nah Groß, 4.Kyu Chri­sti­an Fischer, 3.Kyu Ste­fan Schön­bach, Moritz Fietz­eck und zum 1.Kyu Roland Ehmer.