Vortrag in Gräfenberg: Wie bestimmt künstliche Intelligenz unsere Zukunft?

Robby Gurdan referiert in der populärwissenschaftlichen Vortragsreihe des Kulturvereins

Künstliche Intelligenz (KI, englisch AI) – was ist das, wie wird sie praktisch eingesetzt und was bedeutet das für unser zukünftiges Arbeits- und Alltagsleben? Robby Gurdan, aus Gräfenberg stammender Compter Netzwerk- und KI-Spezialist, beschäftigt sich beruflich in Deutschland und Südafrika mit dieser Zukunfts-Technologie. Ausgehend von der Frage, wozu die Evolution Gehirne entwickelt hat, gibt er eine grundlegende, allgemeinverständliche Powerpoint-Einführung in das Funktionsprinzip neuronaler Netzwerke.  Er erörtert negative Zukunftsprognosen (digital dystopia), die Problematik von Big Data und mögliche Fehlauswertungen von Daten durch KI (false positives) und beschäftigt sich schließlich mit der künstlichen Superintelligenz (AGI) und der Frage, ab wann und wie superintelligente, sich selbst weiter entwickelnde Maschinen (explosionsartig) unser Leben verändern werden.

Robby Gurdan (55), ist Geschäftsführer (CTO) in der innovativen Firma UMAN, die u.a. Dienstleistungen und Produkte für zeitgenauen Datentransport  anbietet, wie sie etwa für Industrie-Roboter, automatische Flugzeug-Steuerung und KI in den autonomen Autos der Zukunft benötigt werden. Sein Vortrag verspricht also Informationen aus erster Hand.

  • Freitag, 8. November 2019, 19 Uhr
  • Bürgerhaus Gräfenberg, Am Gesteiger 8
  • Veranstalter: Kulturverein Wirnt von Gräfenberg e.V.
  • Der Eintritt ist frei