Lesung in der Hospi­z­aka­de­mie Bam­berg: „Ente, Tod und Tul­pe“ – Das The­ma Tod und Trau­er in Kin­der­bü­chern

Am 13. Novem­ber 2019 lädt die Hospi­z­aka­de­mie Bam­berg alle Inter­es­sier­ten um 19:00 Uhr herz­lich zur Lesung „Ente, Tod und Tul­pe – das The­ma Tod und Trau­er in Kin­der­bü­chern“ ein. Der Tod gehört zum Leben. Auch Kin­der wer­den mit die­ser Tat­sa­che kon­fron­tiert. Nicht zuletzt des­we­gen beschäf­tigt sich eine Rei­he von Kin­der­bü­chern mit die­ser The­ma­tik. An dem Abend sol­len eini­ge von ihnen vor­ge­stellt und vor­ge­le­sen wer­den, es wird Zeit zum Blät­tern und Aus­tausch sein.

Der Abend wird von Gisa Has­sel­huhn (Lei­te­rin der kate­che­ti­schen Biblio­thek im Bis­tums­haus Bam­berg), Peg­gy Hoff­mann (Erzähl­künst­le­rin, Thea­ter­päd­ago­gin, Schau­spie­le­rin) und Mar­kus Star­klauf (Dipl. Theol., HP Psy­cho­the­ra­pie, Lei­ter der Hospi­z­aka­de­mie Bam­berg) gestal­tet.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen und Anmel­de­mög­lich­keit fin­den Sie unter www​.hospiz​-aka​de​mie​.de oder werk­tags tele­fo­nisch unter der Ruf­num­mer Hospiz-Aka­de­mie Bam­berg (Tel.: 0951/ 95 50 722).