Grü­ne laden zur Dis­kus­si­on über Bam­ber­ger Ver­kehrs­wen­de

Unter dem Titel „Die Bam­ber­ger Ver­kehrs­wen­de – was müs­sen wir tun?“ ver­an­stal­tet die Par­tei GRÜ­NES BAM­BERG am Don­ners­tag, 24. Okto­ber, ihr monat­li­ches, öffent­li­ches Ple­num. Dabei wer­den bei einer Podi­ums­dis­kus­si­on die Her­aus­for­de­run­gen und Chan­cen der Ver­kehrs­wen­de in Bam­berg beleuch­tet. Im Vor­der­grund ste­hen der Bus‑, Rad- und Fuß­ver­kehr. Podi­ums­gä­ste sind Anto­nia Grim (Anwoh­ne­rin Bam­berg-Ost), Micha­el Vogel (Anwoh­ner Berg­ge­biet), Andre­as Irmisch (Ver­kehrs­club Deutsch­land, Anwoh­ner Bam­berg-Mit­te) und Mar­kus Schä­fer (Archi­tekt und Stadt­pla­ner, Anwoh­ner Bam­berg-Mit­te). Die Dis­kus­si­on wird mode­riert von GRÜ­NES BAM­BERG-Bei­rä­tin Vera Mame­row und Kreis­vor­stands­mit­glied Chri­sti­an Hader. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Kle­mens-Fink-Zen­trum, Baben­ber­ger­ring 1, Bam­berg statt und beginnt um 19:30 Uhr.