Vor­trags­an­kün­di­gung “Vor­hof­flim­mern” am 10. Novem­ber im Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz in Eber­mann­stadt

Dr. Martin Balke. Foto: Franka Struve/Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz

Dr. Mar­tin Bal­ke. Foto: Fran­ka Struve/​Klinikum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz

Herz­stol­pern, Herz­klop­fen, Schwin­del, Lei­stungs­knick, Luft­not – all dies kön­nen Sym­pto­me von Vor­hof­flim­mern sein, der häu­fig­sten Herz­rhyth­mus­stö­rung. Da effek­ti­ve The­ra­pien zur Ver­fü­gung ste­hen, ist es wich­tig, Vor­hof­flim­mern früh­zei­tig zu erken­nen, um mög­li­che Kom­pli­ka­tio­nen wie einen Schlag­an­fall oder eine Herz­schwä­che zu ver­mei­den.

Einen Über­blick über die Erkran­kung mit den aktu­el­len Dia­gno­se- und The­ra­pie­mög­lich­kei­ten gibt der Kar­dio­lo­ge Dr. Mar­tin Bal­ke, Ober­arzt am Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz am Sonn­tag, den 10.11.2019, um 11 Uhr am Stand­ort Eber­mann­stadt, Feu­er­stein­str. 2, Eber­mann­stadt.

Der Ein­tritt ist frei, alle Inter­es­sier­ten sind will­kom­men.