Kon­zert in der Israe­li­ti­schen Kul­tus­ge­mein­de Bam­berg: Valer­ya Shish­ko­va & Di Van­de­rer

Die in Mos­kau gebo­re­ne Vale­ri­ya Shish­ko­va begei­stert seit 2003 das Publi­kum mit jid­di­schen Lie­dern. Das Duo „Di Van­de­rer“ wur­de 2007 in Dres­den durch den Flö­ti­sten und Pia­ni­sten Ser­gey Trem­bits­ky sowie den Kla­ri­net­ti­sten Gen­na­diy Nep­omnjaysh­chiy gegrün­det. Seit mehr als zehn Jah­ren tre­ten sie zu dritt auf. Auch in den jüdi­schen Gemein­den sind sie längst kei­ne Unbe­kann­ten mehr. Mit ihrem neu­en Pro­gramm „Jon­tef is gekum­men“ prä­sen­tie­ren sie den Gemein­den einen Lie­der­abend mit jid­di­schen und hebräi­schen Lie­dern zu den jüdi­schen Fei­er­ta­gen ein­mal rund ums Jahr. Außer­dem bie­ten die Künst­ler ein Unter­hal­tungs­pro­gramm mit Schla­gern, Klez­mer und Tanz­mu­sik an.

Valer­ya Shish­ko­va & Di Van­de­rer

  • 23.10.2019 um 17:30 Uhr (Ein­laß ab 16:30 Uhr)
  • Israe­li­ti­sche Kul­tus­ge­mein­de Bam­berg, EG, Gemein­de­saal
  • Ein­tritt 6 Euro, erm. 4 Euro
  • Der Zutritt ist bar­rie­re­frei. Bit­te brin­gen Sie Ihren Per­so­nal­aus­weis mit.
  • Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung durch den Zen­tral­rat der Juden in Deutsch­land
  • Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: vale​ri​ya​-shish​ko​va​.info