Zum Vor­run­den­schluss beim Tabel­len­füh­rer: FCE Bam­berg beim SV Seli­gen­por­ten gefor­dert

Am letz­ten Spiel­tag der Vor­run­de in der Fuß­ball Bay­ern­li­ga Nord ist der FC Ein­tracht Bam­berg am kom­men­den Sams­tag, 19. Okto­ber, beim SV Seli­gen­por­ten zu Gast. Die Begeg­nung wird um 14:00 Uhr ange­pfif­fen.

Die Aus­gangs­si­tua­ti­on:
Für den Auf­stei­ger FC Ein­tracht Bam­berg kommt es am Sams­tag zum Top­spiel, wenn die Mann­schaft von Trai­ner Micha­el Hutz­ler beim Tabel­len­füh­rer SV Seli­gen­por­ten gastiert. Die Gast­ge­ber füh­ren mit 34 Punk­ten die Tabel­le an, dicht dahin­ter und damit erster Ver­fol­ger ist der SC Elters­dorf mit einem Zäh­ler weni­ger. Auf Rang drei steht die DJK Vil­z­ing mit zwei Punk­ten Rück­stand zum SV Seli­gen­por­ten. Dann gibt es ein Loch zum Vier­ten und Fünf­ten. Die DJK Ammer­thal mit 26 als vier­ter und der FC Ein­tracht Bam­berg mit 25 Punk­ten als fünf­ter fol­gen. Also: Es ist ein Spit­zen­spiel, das Duell des Liga­pri­mus gegen den Fünf­ten aus Bam­berg. Beim Blick auf die Zah­len ist vor allem eines deut­lich zu sehen: Die Abwehr ist das Prunk­stück des SV Seli­gen­por­ten, mit erst 13 Gegen­to­ren aus 15 Spie­len. Das Offen­siv­spiel mit 32 Toren liegt im Ver­gleich zum FCE um drei Toren schlech­ter, die Bam­ber­ger tra­fen drei­mal mehr als der SVP. Fast gleich­auf die Zahl der Nie­der­la­gen. Der SV Seli­gen­por­ten hat bis­her erst drei­mal als Ver­lie­rer das Feld ver­las­sen, die Bam­ber­ger ein­mal mehr. Hier sieht man aller­dings mal wie­der, dass man mit Unent­schie­den nicht wirk­lich vom Fleck kommt. Wäh­rend der FC Ein­tracht vier­mal Remis spiel­te, gab es für Seli­gen­por­ten bis­her erst eine Punk­te­tei­lung. Sie­ge, das ist klar, hel­fen ein­fach rich­tig wei­ter auf dem Weg, sich in der Tabel­le zu ver­bes­sern. Im Blick zurück, auf das Heim­spiel gegen den Würz­bur­ger FV am letz­ten Sams­tag, reich­te den Bam­ber­gern eine zwei Tore Füh­rung nicht. Am Ende gab es vor fast 700 Zuschau­ern ein 3:3 gegen die Unter­fran­ken. Aller­dings muss­te der Neu­ling fast eine Stun­de lang in Unter­zahl spie­len, ver­lor er doch nach gut einer hal­ben Stun­de Tor­hü­ter Fabi­an Deller­mann nach einer Not­brem­se mit Rot. Kampf, Ein­satz und den Wil­len, zumin­dest einen Punkt zu ret­ten, zeig­te jedoch die jun­ge Bam­ber­ger Mann­schaft. Der Lohn war dann eben das Unent­schie­den. In die­ser Woche galt es, die Akkus wie­der auf­zu­la­den, hat­te das Spiel gegen den WFV doch enorm Kraft geko­stet. Klar ist jedoch auch, dass die Blau/​Violetten in Seli­gen­por­ten nichts zu ver­lie­ren haben. Somit kann die jun­gen Trup­pe befreit auf­spie­len. Vor­aus­sicht­li­ches FCE Auf­ge­bot: Nawrat – Els­ha­ni, N. Gört­ler (?), P. Gört­ler, Heinz, Hof­mann, Jes­sen, Koll­mer, Linz, Mül­ler, Nögel, Pfeif­fer, L. Reisch­mann, M. Reisch­mann, Ren­ner, Schmitt, Schmitt­sch­mitt, Sapry­kin, Tran­zis­ka.
Es feh­len: Deller­mann, Jer­undow, Popp, Tran­szis­ka, Ulb­richt.

Der Spiel­ort:
Aus­ge­tra­gen wird die Begeg­nung in der MAR-Are­na in Seli­gen­por­ten, ein Orts­teil von Pyr­baum. Die Adres­se lau­tet: Zum Sport­park 1, 90602 Pyr­baum. Erreich­bar ist der Spiel­ort, der zum Regie­rungs­be­zirk Ober­pfalz gehört und im Land­kreis Neu­markt liegt, unter ande­rem über die Bun­des­au­to­bahn A9, Anschlus­stel­le Pyr­baum.

Der Schieds­rich­ter:
Gelei­tet wird das Spiel von Tho­mas Sprin­k­art von der Schieds­rich­ter­grup­pe Ost­all­gäu. Sei­ne Assi­sten­ten hei­ßen Fabi­an Här­le und Hen­drik Huf­na­gel.

Spiel im Live­stream:
Die MAR Are­na hat sie auch, die Kame­ras von sport​to​tal​.tv. Somit kön­nen die Anhän­ger des FC Ein­tracht, die nicht vor Ort sein kön­nen, die Par­tie live im Stream anse­hen. Mehr zur Bay­ern­li­ga gibt es unter ande­rem online auf der Web­sei­te des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des unter www​.bfv​.de.

Die näch­sten Spie­le:
Wei­ter geht es für den FC Ein­tracht Bam­berg am 26. Okto­ber. Zum Auf­takt der Rück­run­de ist der Auf­stei­ger beim TSV Karl­burg zu Gast. Die dann fol­gen­den Spie­le bis zur Win­ter­pau­se: 2. Novem­ber zu Hau­se gegen die DJK Don Bos­co Bam­berg, 9. Novem­ber bei der SpVgg Bay­ern Hof, 16. Novem­ber zu Hau­se gegen den SC Elters­dorf, 23. Novem­ber bei der DJK Vil­z­ing.

Zu guter Letzt:
Nach wie vor kön­nen sich die Fuß­ball­an­hän­ger ihre Kar­te für das Stadt­der­by gegen die DJK Don Bos­co Bam­berg im Vor­ver­kauf sichern. Die Tickets gibt es beim Kar­ten­ki­osk an der Bro­se-Are­na, bei den Geschäfts­stel­len des Frän­ki­schen Tags oder unter ticket​shop​.inFran​ken​.de sowie www​.kar​ten​ki​osk​-bam​berg​.de. Aus­ge­tra­gen wird das Stadt­du­ell am Sams­tag, 2. Novem­ber, im Fuchs­park­sta­di­on.