HEI­TEC VOL­LEYS fei­ern AVEN­TI OKTO­BER­FEST in Bam­berg

Die HEITEC-Gruppe vor dem Firmengebäude. Foto: HEITEC VOLLEYS

Die HEI­TEC-Grup­pe vor dem Fir­men­ge­bäu­de. Foto: HEI­TEC VOL­LEYS

Gera­de mal 10 Stun­den waren nach der nächt­li­chen Rück­kehr vom ersten Sai­son­spiel beim VfB Fried­richs­ha­fen ver­gan­gen, da konn­ten die HEI­TEC VOL­LEYS frisch und mun­ter in Bam­berg ange­trof­fen wer­den. Und das beim Hot­spot die­ses Wochen­en­des, denn der Mobi­li­ty Part­ner Aven­ti Auto­haus Bam­berg hat­te die Erst­li­ga-Vol­ley­bal­ler zum Herbst­fest ein­ge­la­den. Zwei Tage lang wur­de am Ber­li­ner Ring gefei­ert, ein Okto­ber­fest „light“ mit Bier, def­ti­ger frän­ki­scher Küche, Radio Bam­berg live vor Ort, viel Ani­ma­ti­on und vor allem mit den neu­en Herbst­mo­del­len der ins­ge­samt 9 Auto­mar­ken unter dem Aven­ti-Dach.

Headcoach Marco Donat (li) und Jörg Nürnberger (re) werden von Radio Bamberg interviewt. Foto: HEITEC VOLLEYS

Head­coach Mar­co Donat (li) und Jörg Nürn­ber­ger (re) wer­den von Radio Bam­berg inter­viewt. Foto: HEI­TEC VOL­LEYS

Jörg Nürn­ber­ger, einer der Aven­ti-Geschäfts­füh­rer, emp­fing sei­ne gro­ßen Gäste stil­echt in kur­zer Leder­ho­se – bei spät­som­mer­li­chen 26°, strah­lend blau­em Him­mel und herr­li­chem Son­nen­schein das per­fek­te Out­fit. Zusam­men mit Head­coach Mar­co Donat wur­de Jörg Nürn­ber­ger von Radio Bam­berg inter­viewt, dabei unter­strich Donat die Wich­tig­keit der neu­en Zusam­men­ar­beit. „Wir sind alle so glück­lich, dass wir sowohl für die Spie­ler eige­ne Fahr­zeu­ge, als auch für unse­re täg­li­chen Trai­nings­fahr­ten und Aus­wärts­rei­sen die bei­den Mann­schafts­bus­se von Aven­ti zur Ver­fü­gung gestellt bekom­men.“ Nürn­ber­ger freu­te sich über den gro­ßen Stel­len­wert der Mobi­li­ty Koope­ra­ti­on mit den HEI­TEC VOL­LEYS und strahl­te mit der Son­ne um die Wet­te, da sei­ne gro­ßen Gäste die sonn­täg­li­che Kir­sche eines rund­um sah­ni­gen Wochen­en­des waren. Radio Bam­berg war wäh­rend des Besu­ches der HEI­TEC Vol­ley­bal­ler live auf Äther und bewarb das erste Heim­spiel der Sai­son am kom­men­den Frei­tag in der Bro­se Are­na (18.Oktober 2019, 19:30 Uhr, Tickets unter www​.hei​tec​-vol​leys​.de).

Diagonalangreifer Richard Peemüller und Mittelblocker Luuc van der Ent zeigen Größe. Foto: HEITEC VOLLEYS

Dia­go­nal­an­grei­fer Richard Pee­mül­ler und Mit­tel­blocker Luuc van der Ent zei­gen Grö­ße. Foto: HEI­TEC VOL­LEYS

Die HEI­TEC VOL­LEYS lie­ßen es sich nicht neh­men, die prä­sen­tier­ten Fahr­zeu­ge genau­er unter die Lupe zu neh­men, natür­lich waren die sport­li­chen Model­le sofort umringt. Und beim Grup­pen­bild mit dem Okto­ber­fest-Per­so­nal konn­ten Dia­go­nal­an­grei­fer Richard Pee­mül­ler und Mit­tel­blocker Luuc van der Ent in der Tat ihre Grö­ße aus­spie­len. Ob Head­coach Mar­co Donat und sein Cotrai­ner Chri­sti­an Knos­pe ihrem Team neben den lecke­ren Brat­hähn­chen und Fran­ken­gril­lern auch das eine oder ande­re Bier­chen erlaub­ten, die­se Fra­ge lie­ßen bei­de mit einem Augen­zwin­kern natür­lich unbe­ant­wor­tet.