Vortrag in Bayreuth: „Mit der Geschichte lernen: 1939 – 1989 – 2019“

2019 ist ein geschichtsträchtiges Jahr, an das sich viele Ereignisse knüpft. Vor allem auch mit dem Nachbarland Polen hat Deutschland in diesen Jahren viele schmerz-, aber auch hoffnungsvolle Verbindungen. Für Freitag, 18. Oktober ist es um 19 Uhr gelungen, einen glühenden Verfechter der europäischen Integration nach Bayreuth einzuladen: Den ehemaligen Stadtpräsidenten von Breslau, Dr. Rafal Dutkiewicz. In seinem Vortrag legt er Wert darauf, grenzüberschreitend und zukunftsweisend das Gedenken lebendig zu halten. Denn Zukunft braucht immer auch Erinnerung – und zwar multiperspektivisch und inklusiv. Die Welt und Geschichte auch durch die Augen des Nachbarn jenseits der Oder zu betrachten schafft gegenseitiges Verständnis und damit die Grundlage für ein vertrauensvolles Miteinander heute und morgen. So sollen v.a. auch die Errungenschaften des europäischen Einigungsprozesses in den Blick genommen werden. Weitere Infos unter
https://ebw-bayreuth.de/mit-der-geschichte-lernen-1939-1989-2019-33674/