„JelGi-Kurs“ erstmalig in Bayreuth

Für Gitarren, die ungenutzt in ihrer Hülle verstauben, gibt es eine zweite Chance. Sie heißt „JelGi“, was abgekürzt steht für „Jeder lernt Gitarre“. Erstmals in Bayreuth findet ein solcher „JelGi-Gitarrenkurs“ mit Samuel Klemke, „JelGi“-Dozent für Bayern, Sachsen und Thüringen, am Donnerstag, 17. Oktober, von 14 bis 19 Uhr, in der Black Box des RW21 statt. Udo Zilkens hat sich das Konzept „JelGi – Jeder lernt Gitarre“ vor zehn Jahren ausgedacht. Seitdem bringt er immer neue Liederbücher dazu heraus – von Kinder- und Volksliedern über Schlager bis hin zu Popsongs. Zilkens musiziert bundesweit mit Kindern und Pädagogen/-innen in Kitas, Schulen und Stadtbibliotheken. Seit 2019 schreibt er „Mini-Musicals und Erzähltheater“ für Kitas, Schulen und musikalische Früherziehung. Der gemeinnützige Verein „JelGi – Jeder lernt Gitarre“ organisiert die „JelGi“-Kurse ehrenamtlich. Ein Unkostenbeitrag als Spende wird vor Ort erbeten. Jede/r Teilnehmer/in muss eine Gitarre mitbringen! Eine Anmeldung ist online unter www.jelgi.com möglich.