Ein gro­ßes Fest für einen klei­nen Kin­der­gar­ten in Müh­len­dorf

Am Sams­tag, 21.09.19, wur­de der Müh­len­dor­fer Kin­der­gar­ten, der seit April für ins­ge­samt 230.00 Euro saniert wur­de, offi­zi­ell eröff­net – mit einem gelun­ge­nen Fest, das bei den rund 150 Gästen gro­ßen Anklang fand. „Wir fei­ern heut´ ein Fest“ san­gen daher gleich zu Beginn die Kin­der­gar­ten­kin­der.

Erster Bür­ger­mei­ster Thi­lo Wag­ner eröff­ne­te die Ein­wei­hung und bedank­te sich bei allen, die an dem gelun­ge­nen Pro­jekt mit­ge­wirkt haben, allen vor­an Susan­ne Back und Clau­dia Nikol, die Erzie­he­rin­nen vor Ort: „Ihr habt viel zusätz­li­ches, pri­va­tes Enga­ge­ment in die neue Bären­höh­le gesteckt. Vie­len Dank dafür!“

Loben­de Wor­te gab es auch von Land­rat Johann Kalb, der – wie er beton­te – pas­sen­der­wei­se am Welt­tag des Frie­dens und einen Tag nach dem Welt­kin­der­tag nach Müh­len­dorf kam: „Die Kin­der­be­treu­ung in der wach­sen­den Gemein­de Ste­gau­rach ist vor­bild­lich, der Kin­der­gar­ten Müh­len­dorf toll gelun­gen. Bes­ser kann man das nicht gestal­ten.“

Archi­tek­tin Lis­si Mum­mer bedank­te sich eben­falls bei den Erzie­he­rin­nen, den betei­lig­ten Fir­men, der Gemein­de­ver­wal­tung und dem Bau­hof für das Ver­trau­en und die koope­ra­ti­ve Zusam­men­ar­beit: „Ich wer­de die­se Bau­stel­le bestimmt ver­mis­sen.“

In einem Rück­blick zeig­te Mum­mer kurz die wesent­li­chen Ver­bes­se­run­gen durch den Umbau auf. Die ehe­ma­li­ge Turn­hal­le mit Schwing­bo­den und hohen Decken erhielt einen gedämm­ten Lin­ole­um­bo­den und eine Aku­stik­decke. Es wur­de ein direk­ter Zugang zum Gar­ten geschaf­fen und ein gro­ßes Spiel­po­dest ein­ge­baut. „Auf der gesam­ten Bau­stel­le war es uns wich­tig, wider­stands­fä­hi­ge, natür­li­che und atmungs­ak­ti­ve Mate­ria­li­en zu ver­wen­den“, berich­tet Archi­tek­tin Lis­si Mum­mer. Vor­han­de­nes gutes Mobi­li­ar wur­de wei­ter ein­ge­setzt, pas­sen­de Mate­ria­li­en aus den bis­he­ri­gen Räu­men dank Upcy­cling in neu­er Form wie­der­ver­wen­det. Selbst­ver­ständ­lich wur­den alle DIN-Nor­men ein­ge­hal­ten und ein Brand­schutz­kon­zept erar­bei­tet.

Bei der Seg­nung durch Pfar­rer Wal­ter Ries folg­ten alle Gäste ger­ne in die neu­en Räu­me des Kin­der­gar­tens. Die Kin­der nah­men das Spiel­po­dest sofort in Besitz und brach­ten beim Malen Leben in die Wohl­fühl-Räum­lich­kei­ten.

Auf dem Schul­hof gab es zeit­gleich ein gro­ßes Kin­der­pro­gramm mit Hüpf­burg, Karus­sell, Luft­bal­lon­wett­be­werb, Kin­der­schmin­ken und Glit­zer­tat­toos. Die Eltern und wei­te­re Gäste lie­ßen es sich bei Kaf­fee und Kuchen gut gehen und genos­sen Son­nen­schein, Blas­mu­sik der Müh­len­dor­fer Blas­ka­pel­le und eine Ein­la­ge der pol­ni­schen Gast-Musik­grup­pe Kar­ko­no­sze.