Amts­wech­sel am Land­ge­richt Bamberg

Justiz­mi­ni­ster Eisen­reich ver­ab­schie­det Dr. Fried­rich Krauß und führt Anton Lohneis in sein neu­es Amt ein

Bay­erns Justiz­mi­ni­ster Georg Eisen­reich voll­zieht heu­te fei­er­lich den Amts­wech­sel an der Spit­ze des Land­ge­richts Bam­berg. Er ver­ab­schie­det Dr. Fried­rich Krauß, der zum 1. Okto­ber 2019 in den Ruhe­stand getre­ten ist. Gleich­zei­tig führt er Anton Lohneis in das Amt des Land­ge­richts­prä­si­den­ten ein.

Eisen­reich betont in sei­ner Lau­da­tio für Dr. Fried­rich Krauß: “Wo auch immer Sie in der baye­ri­schen Justiz bis­her im Ein­satz waren – Sie konn­ten über­zeu­gen. 2015 wur­den Sie – als ver­dien­te Krö­nung Ihrer Lauf­bahn – zum Prä­si­den­ten des Land­ge­richts Bam­berg ernannt. Die Mit­ar­bei­ter haben Sie geschätzt als Fach­mann und als Füh­rungs­per­sön­lich­keit, beschei­den, stets gut gelaunt und schlag­fer­tig, als umgäng­li­cher, sym­pa­thi­scher Chef mit einem offe­nen Ohr für die Anlie­gen der Mit­ar­bei­ter. Ich dan­ke Ihnen herz­lich für Ihren jahr­zehn­te­lan­gen Ein­satz für die baye­ri­sche Justiz. Für die kom­men­den Jah­re wün­sche ich Ihnen alles Gute – vor allem Glück und Gesund­heit.” Der bis­he­ri­ge Prä­si­dent des Land­ge­richts Coburg, Anton Lohneis, wird als Prä­si­dent des Land­ge­richts Bam­berg ein­ge­führt. Eisen­reich in sei­ner Lau­da­tio für Anton Lohneis: “In Coburg haben Sie in den ver­gan­ge­nen zwölf Jah­ren die Justiz geprägt: Sie haben zunächst das Amts­ge­richt, dann die Staats­an­walt­schaft und zuletzt das Land­ge­richt Coburg erfolg­reich gelei­tet. Am Land­ge­richt Coburg haben Sie die Pilo­tie­rung der E‑Akte mit gro­ßem Ein­satz beglei­tet. Sie ver­ei­nen Ruhe und Gelas­sen­heit mit Ener­gie, Tem­pe­ra­ment und gro­ßem Enga­ge­ment. Mit Ihnen bekommt das Land­ge­richt Bam­berg den idea­len Nach­fol­ger von Herrn Dr. Krauß. Ich bin über­zeugt, dass Sie Ihre Behör­de nicht nur fach­lich, son­dern auch mensch­lich her­vor­ra­gend lei­ten werden.”

Dr. Fried­rich Krauß (67 Jah­re) trat sein erstes Amt bei der baye­ri­schen Justiz im Janu­ar 1988 bei der Staats­an­walt­schaft Coburg an. In der Fol­ge wur­de er als Rich­ter an den Amts­ge­rich­ten Coburg und Kro­nach sowie am Land­ge­richt Coburg ein­ge­setzt, ehe er im Febru­ar 1997 als Grup­pen­lei­ter zur Staats­an­walt­schaft Coburg zurückkehrte.

Von Okto­ber 1999 bis Ende 2003 war er als Ober­staats­an­walt bei der Gene­ral­staats­an­walt­schaft Bam­berg tätig. Anschlie­ßend wech­sel­te er als Rich­ter an das Ober­lan­des­ge­richt Bam­berg. Im Sep­tem­ber 2006 wur­de Herr Dr. Krauß zunächst zum Vize­prä­si­den­ten des Land­ge­richts Coburg ernannt, bevor er drei Jah­re spä­ter die Behör­den­lei­tung über­nahm. Im Juli 2015 wur­de er schließ­lich zum Prä­si­den­ten des Land­ge­richts Bam­berg ernannt.

Anton Lohneis (63 Jah­re) trat im Jahr 1987 als Rich­ter am Land­ge­richt Nürn­berg- Fürth in den baye­ri­schen Justiz­dienst ein. Im wei­te­ren Ver­lauf sei­ner beruf­li­chen Kar­rie­re wirk­te er als Staats­an­walt bei der Staats­an­walt­schaft Nürn­berg-Fürth und der Staats­an­walt­schaft Bam­berg sowie als Rich­ter am Amts­ge­richt Lich­ten­fels und am Land­ge­richt Bam­berg. Anschlie­ßend war er zwei­ein­halb Jah­re als Grup­pen­lei­ter und ab Juni 2000 als Ober­staats­an­walt bei der Staats­an­walt­schaft Coburg tätig. Von April 2007 an war Herr Lohneis Direk­tor am Amts­ge­richt Coburg, bevor er 2010 als Lei­ten­der Ober­staats­an­walt zur Staats­an­walt­schaft Coburg zurück­kehr­te. Im Sep­tem­ber 2015 wur­de er zum Prä­si­den­ten des Land­ge­richts Coburg ernannt. Seit 1. Okto­ber 2019 ist Herr Lohneis Prä­si­dent des Land­ge­richts Bamberg.