Regio­nal­ma­nage­ment infor­miert Mak­ler über För­der­mög­lich­kei­ten

Sowohl beim Neu­bau als auch beim Kauf einer gebrauch­ten Wohn­im­mo­bi­lie kön­nen Eigen­tü­mer und Inve­sto­ren unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen staat­li­che För­der­mit­tel erhal­ten. Auch für die Sanie­rung von Bestands­im­mo­bi­li­en ste­hen eine Viel­zahl an För­der­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung.

Um die regio­na­len Mak­ler und Immo­bi­li­en­spe­zia­li­sten über die­se Viel­zahl an För­de­run­gen und über eige­nen Pro­jek­te zu infor­mie­ren, haben die Regio­nal­ma­nage­ments aus Hof, Wun­sie­del i. F. und Bay­reuth zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung in das Sie­ben­quell Gesund­Zeit­Re­sort nach Wei­ßen­stadt ein­ge­la­den.

Rund 40 Mak­ler aus den drei Regio­nen folg­ten der Ein­la­dung und nah­men an den Vor­trä­gen teil. Neben den ver­schie­de­nen För­der­mög­lich­kei­ten wur­den dabei unter ande­rem steu­er­li­che Vor­tei­le oder der Abbau von Bar­rie­ren genau­er beleuch­tet. Hier­durch wur­den die Immo­bi­li­en­spe­zia­li­sten in die Lage ver­setzt, Kauf­wil­li­ge oder Eigen­tü­mer von sanie­rungs­be­dürf­ti­gen Immo­bi­li­en mit einer Viel­zahl an Infor­ma­tio­nen über poten­ti­el­le För­der­mög­lich­kei­ten zu ver­sor­gen.

Zu den Refe­ren­ten zähl­ten Fabi­an Höh­ne (Leer­stands- und Immo­bi­li­en­ma­na­ger des Land­krei­ses Hof), Bernd Nel­kel (Wohn­raum­för­de­rung des Land­krei­ses Hof) sowie Ver­tre­ter der Regie­rung von Ober­fran­ken und Steu­er­be­ra­ter. Neben den Fach­vor­trä­gen stand auch aus­rei­chend Zeit für Fra­gen oder Dis­kus­sio­nen zur Ver­fü­gung.

Die Ver­an­stal­tung ist Teil des Koope­ra­ti­ons­pro­jek­tes „Gemein­sam Leer­stän­de bele­ben – Raum­wohl­stand nut­zen“ der Land­krei­se Hof, Wun­sie­del i. F. und Bay­reuth und der kreis­frei­en Städ­te Hof und Bay­reuth. Das gesam­te Pro­jekt zur Besei­ti­gung von Leer­stän­den und Akti­vie­rung von Orts­zen­tren wird durch Baye­ri­sches Staats­mi­ni­ste­ri­um für Wirt­schaft, Lan­des­ent­wick­lung und Ener­gie mit 90% geför­dert.