Unbe­kann­te bestiehlt Senio­rin in Wohnung

BAY­REUTH. Opfer einer Trick­die­bin wur­de in der ver­gan­ge­nen Woche eine Senio­rin in Bay­reuth. Die Täte­rin beglei­te­te die 82-Jäh­ri­ge in deren Woh­nung und stahl dort Schmuck und Bar­geld. Beam­te der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth ermit­teln und suchen Zeugen.

Die frem­de Frau sprach die 82-Jäh­ri­ge am Don­ners­tag, 19. Sep­tem­ber 2019, gegen 16 Uhr vor dem Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Isol­de­stra­ße an, als die Senio­rin gera­de vom Ein­kau­fen kam. Die Unbe­kann­te ver­wickel­te sie in ein Gespräch und trug ihre Ein­käu­fe in die Woh­nung. Dort gelang es der Täte­rin, ohne dass es die betag­te Bay­reu­the­rin bemerk­te, in den Zim­mern Schmuck und Bar­geld zu erbeu­ten. Was der Die­bin in die Hän­de fiel, ist noch nicht abschlie­ßend geklärt. Erst spä­ter wur­de der 82-Jäh­ri­gen bewusst, dass sie Opfer eines Trick­dieb­stahls gewor­den war.

Die Täte­rin soll zir­ka 25 Jah­re alt und geschätz­te 165 Zen­ti­me­ter groß und kräf­tig sein.

Die Ermitt­ler fragen:

  • Wer hat am Don­ners­tag, 19. Sep­tem­ber 2019, nach­mit­tags, eine ver­däch­ti­ge Frau in der Isol­den­stra­ße, im Bereich der 90-Grad-Kur­ve, beobachtet?
  • Bei wem haben an die­sem Tag ver­däch­ti­ge Per­so­nen unter einem Vor­wand geklingelt?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Trick­dieb­stahl ste­hen könnten?

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.