Neu­er Stadt­steinacher Poli­zei­chef offi­zi­ell vor­ge­stellt – Horst Nöl­kel ver­ab­schie­det

 Personalrat Jürgen Köhnlein, Landrat Klaus Peter Söllner, Polizeipräsident Alfons Schieder, Horst Nölkel mit Gattin, Georg Löffler mit Gattin, Leitender Oberstaatsanwalt Martin Dippold, Bürgermeister Roland Wolfrum, Landtagsabgeordnete Inge Aures. Foto: Polizei

Per­so­nal­rat Jür­gen Köhn­lein, Land­rat Klaus Peter Söll­ner, Poli­zei­prä­si­dent Alfons Schie­der, Horst Nöl­kel mit Gat­tin, Georg Löff­ler mit Gat­tin, Lei­ten­der Ober­staats­an­walt Mar­tin Dip­pold, Bür­ger­mei­ster Roland Wol­frum, Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Inge Aures. Foto: Poli­zei

Poli­zei­prä­si­dent Alfons Schie­der stell­te heu­te in der Stein­ach­tal­hal­le den neu­en Lei­ter der Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach, Georg Löff­ler, vor. Gleich­zei­tig ver­ab­schie­de­te der Poli­zei­prä­si­dent den lang­jäh­ri­gen Dienst­stel­len­lei­ter, Horst Nöl­kel, der mit Ablauf die­ses Monats offi­zi­ell in den Ruhe­stand geht.

Im Bei­sein zahl­rei­cher, gela­de­ner Gäste aus Poli­tik, Justiz und wei­te­rer Behör­den begrüß­te Alfons Schie­der den vom Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken nach Stadt­stein­ach gewech­sel­ten Georg Löff­ler und bedank­te sich bei Horst Nöl­kel für sei­ne Ver­dien­ste bei der Ober­frän­ki­schen Poli­zei.

Georg Löff­ler neu­er Dienst­stel­len­lei­ter

Mit Georg Löff­ler über­nimmt ein gebür­ti­ger Hirsch­fel­der (jetzt Stein­bach am Wald) die Lei­tung der Dienst­stel­le. Er begann sei­ne Aus­bil­dung 1981 bei der Baye­ri­schen Bereit­schafts­po­li­zei in Eich­stätt. Nach­dem er das drei­jäh­ri­ge Stu­di­um an der dama­li­gen Fach­hoch­schu­le der Poli­zei abge­schlos­sen hat­te, trat er als Poli­zei­kom­mis­sar sei­nen Dienst zunächst als stell­ver­tre­ten­der, spä­ter als haupt­amt­li­cher, Zug­füh­rer bei der Bereit­schafts­po­li­zei Nürn­berg an. 1986 kam Georg Löff­ler als Dienst­grup­pen­lei­ter zur Ver­kehrs­po­li­zei Hof und damit zurück nach Ober­fran­ken. Wei­te­re Sta­tio­nen, unter ande­rem als Lei­ter der Zivi­len Ein­satz­grup­pe der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt sowie als Mit­ar­bei­ter in ver­ant­wort­li­cher Tätig­keit bei der ehe­ma­li­gen Poli­zei­di­rek­ti­on Bay­reuth, folg­ten. Nach­dem Georg Löff­ler nun meh­re­re Jah­re in ver­schie­de­nen Posi­tio­nen beim Prä­si­di­al­bü­ro des Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken ein­ge­setzt war, wird er nun ab Okto­ber auf dem Chef­ses­sel der Stadt­steinacher Poli­zei­in­spek­ti­on Platz neh­men.

Lang­jäh­ri­ger Poli­zei­chef Horst Nöl­kel geht in den Ruhe­stand

Nach fünf Jah­ren Dienst als Chef der Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach wird Horst Nöl­kel mit Ablauf die­ses Monats sei­nen wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand genie­ßen. Der gebür­ti­ge War­men­steinacher begann 1979 sein Stu­di­um an der dama­li­gen Fach­hoch­schu­le der Poli­zei und schloss die­ses mit einem her­vor­ra­gen­den Ergeb­nis im Jahr 1982 ab. Nach einem kur­zen Auf­ent­halt bei der Bereit­schafts­po­li­zei in Mün­chen war Horst Nöl­kel zunächst als Dienst­grup­pen­lei­ter bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt ein­ge­setzt. Von 1990 bis 2014 beklei­de­te er mit ledig­lich einer kur­zen Unter­bre­chung ver­schie­den­ste Füh­rungs­po­si­tio­nen bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Peg­nitz. 2014 über­nahm Horst Nöl­kel die Lei­tung der Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach, die er bis zum Ein­tritt in den Ruhe­stand aus­üb­te.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach ist auf einer Flä­che von etwa 326 Qua­drat­ki­lo­me­tern zustän­dig für die Städ­te und Gemein­den Stadt­stein­ach, Kup­fer­berg, Lud­wig­schor­gast, Markt­leug­ast, Markt­sch­or­gast, Unter­stein­ach, Treb­gast, Wirsberg, Hars­dorf, Him­mel­kron, Gut­ten­berg, Gra­fen­ge­haig, Neu­en­markt, Rugen­dorf, Presseck und Ködnitz. Annä­hernd 35 Beschäf­tig­te sor­gen für die Sicher­heit von gut 29.000 Ein­woh­nern.