Neuer Stadtsteinacher Polizeichef offiziell vorgestellt – Horst Nölkel verabschiedet

 Personalrat Jürgen Köhnlein, Landrat Klaus Peter Söllner, Polizeipräsident Alfons Schieder, Horst Nölkel mit Gattin, Georg Löffler mit Gattin, Leitender Oberstaatsanwalt Martin Dippold, Bürgermeister Roland Wolfrum, Landtagsabgeordnete Inge Aures. Foto: Polizei

Personalrat Jürgen Köhnlein, Landrat Klaus Peter Söllner, Polizeipräsident Alfons Schieder, Horst Nölkel mit Gattin, Georg Löffler mit Gattin, Leitender Oberstaatsanwalt Martin Dippold, Bürgermeister Roland Wolfrum, Landtagsabgeordnete Inge Aures. Foto: Polizei

Polizeipräsident Alfons Schieder stellte heute in der Steinachtalhalle den neuen Leiter der Polizeiinspektion Stadtsteinach, Georg Löffler, vor. Gleichzeitig verabschiedete der Polizeipräsident den langjährigen Dienststellenleiter, Horst Nölkel, der mit Ablauf dieses Monats offiziell in den Ruhestand geht.

Im Beisein zahlreicher, geladener Gäste aus Politik, Justiz und weiterer Behörden begrüßte Alfons Schieder den vom Polizeipräsidium Oberfranken nach Stadtsteinach gewechselten Georg Löffler und bedankte sich bei Horst Nölkel für seine Verdienste bei der Oberfränkischen Polizei.

Georg Löffler neuer Dienststellenleiter

Mit Georg Löffler übernimmt ein gebürtiger Hirschfelder (jetzt Steinbach am Wald) die Leitung der Dienststelle. Er begann seine Ausbildung 1981 bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Eichstätt. Nachdem er das dreijährige Studium an der damaligen Fachhochschule der Polizei abgeschlossen hatte, trat er als Polizeikommissar seinen Dienst zunächst als stellvertretender, später als hauptamtlicher, Zugführer bei der Bereitschaftspolizei Nürnberg an. 1986 kam Georg Löffler als Dienstgruppenleiter zur Verkehrspolizei Hof und damit zurück nach Oberfranken. Weitere Stationen, unter anderem als Leiter der Zivilen Einsatzgruppe der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt sowie als Mitarbeiter in verantwortlicher Tätigkeit bei der ehemaligen Polizeidirektion Bayreuth, folgten. Nachdem Georg Löffler nun mehrere Jahre in verschiedenen Positionen beim Präsidialbüro des Polizeipräsidium Oberfranken eingesetzt war, wird er nun ab Oktober auf dem Chefsessel der Stadtsteinacher Polizeiinspektion Platz nehmen.

Langjähriger Polizeichef Horst Nölkel geht in den Ruhestand

Nach fünf Jahren Dienst als Chef der Polizeiinspektion Stadtsteinach wird Horst Nölkel mit Ablauf dieses Monats seinen wohlverdienten Ruhestand genießen. Der gebürtige Warmensteinacher begann 1979 sein Studium an der damaligen Fachhochschule der Polizei und schloss dieses mit einem hervorragenden Ergebnis im Jahr 1982 ab. Nach einem kurzen Aufenthalt bei der Bereitschaftspolizei in München war Horst Nölkel zunächst als Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt eingesetzt. Von 1990 bis 2014 bekleidete er mit lediglich einer kurzen Unterbrechung verschiedenste Führungspositionen bei der Polizeiinspektion Pegnitz. 2014 übernahm Horst Nölkel die Leitung der Polizeiinspektion Stadtsteinach, die er bis zum Eintritt in den Ruhestand ausübte.

Die Polizeiinspektion Stadtsteinach ist auf einer Fläche von etwa 326 Quadratkilometern zuständig für die Städte und Gemeinden Stadtsteinach, Kupferberg, Ludwigschorgast, Marktleugast, Marktschorgast, Untersteinach, Trebgast, Wirsberg, Harsdorf, Himmelkron, Guttenberg, Grafengehaig, Neuenmarkt, Rugendorf, Presseck und Ködnitz. Annähernd 35 Beschäftigte sorgen für die Sicherheit von gut 29.000 Einwohnern.