Neu­er Stadt­steinacher Poli­zei­chef offi­zi­ell vor­ge­stellt – Horst Nöl­kel verabschiedet

Symbolbild Polizei
 Personalrat Jürgen Köhnlein, Landrat Klaus Peter Söllner, Polizeipräsident Alfons Schieder, Horst Nölkel mit Gattin, Georg Löffler mit Gattin, Leitender Oberstaatsanwalt Martin Dippold, Bürgermeister Roland Wolfrum, Landtagsabgeordnete Inge Aures. Foto: Polizei

Per­so­nal­rat Jür­gen Köhn­lein, Land­rat Klaus Peter Söll­ner, Poli­zei­prä­si­dent Alfons Schie­der, Horst Nöl­kel mit Gat­tin, Georg Löff­ler mit Gat­tin, Lei­ten­der Ober­staats­an­walt Mar­tin Dip­pold, Bür­ger­mei­ster Roland Wol­frum, Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Inge Aures. Foto: Polizei

Poli­zei­prä­si­dent Alfons Schie­der stell­te heu­te in der Stein­ach­tal­hal­le den neu­en Lei­ter der Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach, Georg Löff­ler, vor. Gleich­zei­tig ver­ab­schie­de­te der Poli­zei­prä­si­dent den lang­jäh­ri­gen Dienst­stel­len­lei­ter, Horst Nöl­kel, der mit Ablauf die­ses Monats offi­zi­ell in den Ruhe­stand geht.

Im Bei­sein zahl­rei­cher, gela­de­ner Gäste aus Poli­tik, Justiz und wei­te­rer Behör­den begrüß­te Alfons Schie­der den vom Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken nach Stadt­stein­ach gewech­sel­ten Georg Löff­ler und bedank­te sich bei Horst Nöl­kel für sei­ne Ver­dien­ste bei der Ober­frän­ki­schen Polizei.

Georg Löff­ler neu­er Dienststellenleiter

Mit Georg Löff­ler über­nimmt ein gebür­ti­ger Hirsch­fel­der (jetzt Stein­bach am Wald) die Lei­tung der Dienst­stel­le. Er begann sei­ne Aus­bil­dung 1981 bei der Baye­ri­schen Bereit­schafts­po­li­zei in Eich­stätt. Nach­dem er das drei­jäh­ri­ge Stu­di­um an der dama­li­gen Fach­hoch­schu­le der Poli­zei abge­schlos­sen hat­te, trat er als Poli­zei­kom­mis­sar sei­nen Dienst zunächst als stell­ver­tre­ten­der, spä­ter als haupt­amt­li­cher, Zug­füh­rer bei der Bereit­schafts­po­li­zei Nürn­berg an. 1986 kam Georg Löff­ler als Dienst­grup­pen­lei­ter zur Ver­kehrs­po­li­zei Hof und damit zurück nach Ober­fran­ken. Wei­te­re Sta­tio­nen, unter ande­rem als Lei­ter der Zivi­len Ein­satz­grup­pe der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt sowie als Mit­ar­bei­ter in ver­ant­wort­li­cher Tätig­keit bei der ehe­ma­li­gen Poli­zei­di­rek­ti­on Bay­reuth, folg­ten. Nach­dem Georg Löff­ler nun meh­re­re Jah­re in ver­schie­de­nen Posi­tio­nen beim Prä­si­di­al­bü­ro des Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken ein­ge­setzt war, wird er nun ab Okto­ber auf dem Chef­ses­sel der Stadt­steinacher Poli­zei­in­spek­ti­on Platz nehmen.

Lang­jäh­ri­ger Poli­zei­chef Horst Nöl­kel geht in den Ruhestand

Nach fünf Jah­ren Dienst als Chef der Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach wird Horst Nöl­kel mit Ablauf die­ses Monats sei­nen wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand genie­ßen. Der gebür­ti­ge War­men­steinacher begann 1979 sein Stu­di­um an der dama­li­gen Fach­hoch­schu­le der Poli­zei und schloss die­ses mit einem her­vor­ra­gen­den Ergeb­nis im Jahr 1982 ab. Nach einem kur­zen Auf­ent­halt bei der Bereit­schafts­po­li­zei in Mün­chen war Horst Nöl­kel zunächst als Dienst­grup­pen­lei­ter bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt ein­ge­setzt. Von 1990 bis 2014 beklei­de­te er mit ledig­lich einer kur­zen Unter­bre­chung ver­schie­den­ste Füh­rungs­po­si­tio­nen bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Peg­nitz. 2014 über­nahm Horst Nöl­kel die Lei­tung der Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach, die er bis zum Ein­tritt in den Ruhe­stand ausübte.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach ist auf einer Flä­che von etwa 326 Qua­drat­ki­lo­me­tern zustän­dig für die Städ­te und Gemein­den Stadt­stein­ach, Kup­fer­berg, Lud­wig­schor­gast, Markt­leug­ast, Markt­sch­or­gast, Unter­stein­ach, Treb­gast, Wirsberg, Hars­dorf, Him­mel­kron, Gut­ten­berg, Gra­fen­ge­haig, Neu­en­markt, Rugen­dorf, Presseck und Ködnitz. Annä­hernd 35 Beschäf­tig­te sor­gen für die Sicher­heit von gut 29.000 Einwohnern.