Semi­nar­tag für Kin­der schwer­kran­ker Eltern in Bay­reuth

Wie sag ich’s mei­nem Kin­de? Das fra­gen sich in Grenz­si­tua­tio­nen Eltern und Ange­hö­ri­ge, die von schwer­wie­gen­den Erkan­kun­gen wie Krebs betrof­fen sind. In die­sen Situa­tio­nen fällt es beson­der schwer, den “rich­ti­gen” Ton zu fin­den. Wie­viel kann man einem Kind zumu­ten? Wie­viel Wahr­heit ver­trägt das Kind oder der Jugend­li­che? Und wie­viel man selbst? Hel­fen bei die­sem heik­len The­ma kann ein Semi­nar­tag in der Trau­er­rei­he “Von den letz­ten Din­gen” am Frei­tag, 11. Okto­ber. Refe­ren­tin Sabi­ne Brüt­ting aus Frank­furt am Main hat als Heil­prak­ti­ke­rin, Gestalt­the­ra­peu­tin und Super­vi­so­rin lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen in die­sem Bereich. Sie wird behut­sam und kon­kret das The­ma ange­hen und kon­kret die ent­spre­chen­den Fra­gen in ein­zel­nen Fall­bei­spie­len klä­ren. Der Tag fin­det in den Räu­men der Baye­ri­schen Krebs­ge­sell­schaft in Bay­reuth statt. Eine Anmel­dung für den Tag wird erbe­ten bis 1. Okto­ber. Wei­te­re Infos unter www​.ebw​-bay​reuth​.de.