Mal-Work­shop und Spra­chen­ca­fé in Bayreuth

Mal-Krea­tiv­work­shop

Die Stadt­bi­blio­thek lädt in Zusam­men­ar­beit mit dem Evan­ge­li­schen Bil­dungs­werk zu einem vier­tei­li­gen Kunst-Krea­tiv­work­shop ins RW21 ein. Los geht’s am Don­ners­tag, 26. Sep­tem­ber, um 15.30 Uhr, in der Krea­tiv­werk­statt im Erd­ge­schoss des RW21. End­lich mal frei malen! Bei dem Work­shop mit Künst­le­rin Iris Hetz ste­hen die Teilnehmer/​innen und deren Lust am Krea­ti­ven im Mit­tel­punkt. Ver­schie­de­ne Far­ben und Mate­ria­li­en kön­nen aus­pro­biert wer­den. Wei­te­re Ter­mi­ne für den Work­shop ste­hen im Novem­ber, Janu­ar und März auf dem Pro­gramm, sie kön­nen aber auch ein­zeln über den Ser­vice­point im RW21 gebucht wer­den. Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 15 Euro pro Ter­min. Klei­ne­re Lein­wän­de kön­nen ger­ne mit­ge­bracht oder vor Ort gekauft werden.

Spra­chen­ca­fé Französisch

Die Volks­hoch­schu­le lädt am Don­ners­tag, 26. Sep­tem­ber, von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr, zu einem Spra­chen­ca­fé ins RW21 ein, das sich dem Fran­zö­si­schen wid­met. Die Ver­an­stal­tungs­rei­he bie­tet Inter­es­sier­ten kosten­los die Mög­lich­keit, die fran­zö­si­sche Spra­che abseits des nor­ma­len, klas­si­schen Sprach­un­ter­richts zu spre­chen. Treff­punkt ist das Café Samoc­ca, wo in unge­zwun­ge­ner und gemüt­li­cher Atmo­sphä­re geplau­dert wer­den kann. Eine Teil­nah­me ist ohne Anmel­dung mög­lich, vor Ort steht eine Dozen­tin zur Ver­fü­gung. Je nach Wunsch wird ein bestimm­tes The­ma gewählt oder ein­fach drauf los gesprochen.