Initia­ti­ve Rad­ent­scheid Bam­berg: “Wel­ches Ver­kehrs­mit­tel braucht wie­viel Platz?”

Welches Verkehrsmittel braucht wieviel Platz?

Wel­ches Ver­kehrs­mit­tel braucht wie­viel Platz?

Anläss­lich des gest­ri­gen Mobi­li­täts­ta­ges der Stadt Bam­berg hat die Initia­ti­ve Rad­ent­scheid Bam­berg in der Bam­ber­ger Fried­rich­stra­ße eine Akti­on abge­hal­ten. Das Mot­to lau­te­te: „Wel­ches Ver­kehrs­mit­tel braucht eigent­lich wie­viel Platz?“

Simu­liert wur­de, wel­che Ver­kehrs­flä­che 50 Men­schen auf Fahr­rä­dern, im Stadt­bus, zu Fuß oder auf 31 Autos ver­teilt benö­ti­gen. Beim Auto wur­de dabei eine Aus­la­stung von 1,7 Personen/​Fahr­zeug dar­ge­stellt. Im rea­len Bun­des­durch­schnitt beträgt die Aus­la­stung nur 1,2 – 1,3 Personen/​Fahr­zeug.

Zur Akti­on sagt Rad­ent­scheid-Initia­tor Chri­sti­an Hader: „Immer mehr poli­ti­sche Ver­ant­wor­tungs­trä­ger wie zuletzt auch Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke nen­nen die urba­ne Ver­kehrs­wen­de als Ziel. Nur eine Mes­se auf dem Max­platz oder E‑Scooter genü­gen da nicht. Für eine lebens­wer­te Stadt braucht es kon­kre­te Maß­nah­men, die dem Umwelt­ver­bund aus Bus‑, Rad- und Fuß­ver­kehr mehr Platz zuwei­sen.“